Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

LPI-J: Medieninformation der PI Weimar vom 30.07.2020

30.07.2020 - 12:22:49

Landespolizeiinspektion Jena / LPI-J: Medieninformation der PI Weimar ...

Weimar - Verkehrsunfall

Am 29.07.2020 gegen 08:34 Uhr befuhr eine Lkw-Fahrer die Bahnstraße in Weimar. Beim Vorbeifahren an einem ordnungsgemäß geparkten Pkw, schätzte er den Seitenabstand falsch ein und schrammte mit dem Anhänger des Lkw an der linken Seite des Pkw entlang. Hierbei entstand Sachschaden. Der Lkw-Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Folgen des Unfalls zu kümmern. Eine durchgeführte Atemalkoholkontrolle, ergab einen Wert von 0,7 Promille. Es erfolgte eine Anzeige wegen Unfallflucht und Fahrens unter Alkoholeinfluss.

Wildunfälle

Am 29.07.2020 gegen 20:35 Uhr befuhr ein Pkw-Fahrer die Landstraße aus Ramsla kommend in Richtung Weimar. Ca. 200 Meter nach dem Abzweig zum Pfelegeheim Ettersburg, überquerte plötzlich ein Reh die Fahrbahn. Der Pkw-Fahrer konnte einen Zusammenstoß nicht verhindern. Das Reh verendete an der Unfallstelle. Am Pkw entstand Sachschaden.

Am 29.07.2020 gegen 20:15 Uhr fuhr eine Pkw-Fahrerin von Gelmeroda kommend in Richtung Weimar, als plötzlich ein Reh auf die Fahrbahn lief. Es kam zur Kollision. Am Pkw entstand Sachschaden, dass Tier ergriff die Flucht.

Am 29.07.2020 gegen 22:35 Uhr fuhr eine Pkw-Fahrer aus Buttelstedt kommend in Richtung Nermsdorf. Ca. 50 Meter vor dem Ortseingang Nermsdorf überquerte plötzlich ein Reh die Fahrbahn und es kam zur Kollision. Das Tier wurde tödlich verletzt, der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden.

Körperverletzung

Am 29.07.2020 gegen 20:45 Uhr teilt eine Bürgerin der Polizei telefonisch mit, dass mehrere Jugendliche im Weimarhallenpark randalieren. Sie schreien laut herum, werfen mit Flaschen und laufen auf den Blumenbeeten herum. Bei Eintreffen der Polizei wollte gerade ein polizeibekannter Jugendlicher den Geschädigten schlagen. Die Beamten gingen dazwischen und versuchten den Täter zu beruhigen. Hierbei leistete dieser massiven Widerstand und beleidigte die Polizisten. Daraufhin wurde er, um weitere Straftaten zu verhindern, in Gewahrsam genommen, zur Dienststelle verbracht und seine Mutter vom Sachverhalt in Kenntnis gesetzt. Es erfolgten Anzeigen wegen des Verdachtes der Körperverletzung, Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Sachbeschädigung

Am 29.07.2020 gegen 10:15 Uhr stellte der Fahrer eines Kurierdienstes fest, dass an seinem Transporter, welcher in der Moskauer Straße abgestellt war,alle vier Reifen platt waren. In den Reifen konnten Einstichstellen festgestellt werden. Hinweise zu möglichen Tätern konnten bisher nicht ermittelt werden.Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 800 Euro.

Verstoß Tierschutzgesetz

In der Windmühlenstraße hörte am 29.07.2020, gegen 12:00 Uhr eine Dame Schussgeräusche und sah, wie eine Taube in das Grundstück des Nachbarn fiel und auf ihrem Dach eine Dachziegel zu Bruch gegangen war. Daraufhin informierte sie die Polizei. Ungefragt teilte der Nachbar den Beamten mit, mittels einem Luftgewehr die Taube vom Dach geschossen zu haben. Da der Herr Sportschütze ist, lag eine waffen-rechtliche Erlaubnis vor. Das Luftgewehr wurde sichergestellt,da es ohne Kennzeichnung war. Es erfolgte eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und Sachbeschädigung.

Diebstahl

Am 29.07.2020 gegen 17:45 Uhr, teilte ein Geschädigter telefonisch mit, dass er soeben im EDEKA-Markt in Bad Berka, Opfer eines Trickdiebstahls wurde. Beim Verlassen des Marktes wurde er von zwei ausländischen, männlichen Personen angesprochen und in ein Gespräch verwickelt. Die Männer wiesen ihn darauf hin, dass ihm ein 10 Euro-Schein heruntergefallen wäre, er bückte sich und hob den Schein auf. Jetzt wollten sie, dass er ihnen einen 10 Euro-Schein in zwei 5 Euro-Scheine wechselt. Nachdem er ihnen zwei 5 Euro-Scheine übergeben hatte, entfernten sich die Personen. Nun stellte der Herr fest, dass ihm seine EC-Karte entwendet wurde. Bei der Prüfung über Online-Banking stellte der Geschädigte fest, dass von seinem Konto ein Betrag von 999,80 Euro abgesucht wurde.

Mögliche Zeugen des Sachverhaltes werden gebeten, sich bei der PolizeiWeimar unter der Rufnummer (03643) 882-0 zu melden.

Intensive Fahndung erfolgreich beendet

Im Auftrag der Staatsanwaltschaft Erfurt übernahmen Fahnder der Kriminal-Polizei-Inspektion Jena Anfang Dezember 2019 die konzentrierte Fahndung nach einem 50-jährigen Mann aus Weimar, der wegen Verbrechens nach dem Betäubungsmittelgesetz zu einer 3-jährigen Freiheitsstrafe verurteilt worden war. Ihm wurde, unter der Auflage sich einer Drogentherapie zu unterziehen, ein Teil der Strafe erlassen. Er entschied sich aber, die Therapie nach wenigen Tagen zu beenden. Neben Drogendelikten war der gesuchte Weimarer auch mit Gewalt- und Eigentumsdelikten angefallen. Für die Fahnder war der Gesuchte sowas wie ein "Alter Bekannter", schon im Jahr 2017 suchten sie ihn wegen eines Haftbefehls und konnten ihn damals im Großraum Leipzig festnehmen. Im Rahmen der aktuellen Fahndung verfolgten die Kriminalisten Spuren des Mannes in Südthüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt, wo sich der Gesuchte an wechselnden Orten verborgen hielt. Die Handschellen konnten ihm am gestrigen Mittwochabend in Weimar-Nord angelegt werden. Er versuchte noch, über einen Balkon im 3. Stockwerk eines Mehrfamilienhauses zu flüchten, schaffte es aber nur noch bis in den Keller des benachbarten Aufganges, wo er dann letztendlich festgenommen werden konnte. An der Festnahme waren Beamte des Landeskriminalamtes Thüringen beteiligt.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Polizeiinspektion Weimar Telefon: 03643 8820 E-Mail: dgl.pi.weimar@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/126722/4665839 Landespolizeiinspektion Jena

@ presseportal.de