Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

LPI-J: Medieninformation der PI Weimar vom 26.07.2020

26.07.2020 - 11:27:37

Landespolizeiinspektion Jena / LPI-J: Medieninformation der PI Weimar ...

Weimar - Versuchter Einbruch Unbekannte Täter versuchten in der Zeit von Mittwoch bis Freitag in der Alexanderstraße in Kranichfeld gewaltsam in ein Floristikgeschäft zu gelangen. Dies gelang nicht. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1000 Euro an der verschlossenen Eingangstür.

Pkw-Aufbruch In der Nacht zu Freitag schlugen unbekannte Täter in der Georg-Haar-Straße bei einen Pkw Hyundai die Seitenscheibe ein und durchwühlten den Innenraum. Es wurde nichts entwendet. Der Pkw war in der Gartenanlage "Albert Schweitzer" abgestellt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 200 Euro.

Moped entwendet In der Langen Straße in Mellingen verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu einer Scheune auf einem umfriedeten Gelände. Dort entwendeten sie eine Simson S51 im Wert von 1500 Euro. Von einem weiteren Moped in der Scheune wurden Fahrzeugteile im Wert von 450 Euro entwendet. Am Zaun entstand Sachschaden von 100 Euro.

Graffiti In der Nacht zu Freitag brachten unbekannte Täter mehrere Graffiti mit politischem Bezug in silberner Sprühfarbe an insgesamt zehn Objekten in den Straße Große Kirchgasse, Jakobstraße und Graben an.

Feldbrand Samstag gegen 17:30 Uhr waren die Feuerwehr, ein Hubschrauber sowie Polizeikräfte aufgrund eines Feldbrands in Hetschburg im Einsatz. Es brannte eine Fläche von ca. 2-3 Hektar.

Pkw beschädigt In der Jahnstraße wurde in der Zeit vom 22.07.2020 bis 25.07.2020 bei einem geparkten Pkw Audi der linke Außenspiegel beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 200 Euro.

Fahrraddieb gestellt Freitagabend wurde in der Washingtonstraße ein BMX-Rad entwendet. Der Nutzer stellte dieses zuvor kurzzeitig vor seinem Haus ab um etwas herein zu bringen. Als er herunterkam sah er in 100m Entfernung eine dunkle Gestalt mit seinem Rad, welche in Richtung Katholische Kirche flüchtete. Kurze Zeit später befand sich der Geschädigte am Brauhausplatz und sah dort eine ihm unbekannte männliche Person mit seinem Fahrrad. Dieser Person konnte er das Fahrrad wegnehmen, wobei die Person fußläufig flüchtete. Der Geschädigte gab eine genaue Personenbeschreibung ab. Im Rahmen der Streifentätigkeit konnten die Beamten nahe des Bauhausmuseums eine Person feststellen, welche auf die Beschreibung passt. Als diese Person kontrolliert werden sollte, flüchtete sie, konnte jedoch kurz darauf in der Rollgasse festgestellt werden. Beim Täter handelt es sich um einen 14-Jährigen, welcher in der Folge die Tat einräumte. Er wurde an seine Erziehungsberechtigen übergeben. Das Fahrrad wurde sichergestellt.

Randalierer Freitagabend wurden der Polizei mehrere randalierende Jugendliche auf einer Baustelle am Sophienstiftsplatz mitgeteilt. Diese sollen Baustelleneinrichtungen umgeworfen haben. Einer von ihnen entwendete dabei eine Baustellenlampe und flüchtete in Richtung Erfurter Straße. Die Beamten konnten die drei 13-jährigen Täter mit dem Beutegut stellen. Sachschaden entstand nicht.

Bei Wildunfall verletzt Samstagvormittag fuhr eine 17-Jährige mit ihrem Moped von Magdala Richtung Göttern. Hierbei querte ein Rehkitz die Fahrbahn. Die Fahrerin kollidierte mit diesem und kam zu Fall. Durch den Sturz erlitt sie leichte Verletzungen und wurde ins Krankenhaus gebracht. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. Das Rehkitz verendete am Unfallort.

Berauscht unterwegs Freitagvormittag kontrollierten die Beamten einen 32-jährigen Renault-Fahrer in Buttelstedt. Dieser war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Ein durchgeführter Drogentest verlief positiv. Er gab an, am Vortag drei Joints konsumiert zu haben. Gegen die Fahrzeughalterin wird wegen Ermächtigen zum Fahren ohne Fahrerlaubis ebenfalls eine Anzeige gefertigt.

In der Nacht zu Sonntag gegen 2 Uhr wurde ein 37-jähriger Opel-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. In der Atemluft war deutlicher Alkoholgeruch wahrnehmbar. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,47 Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt und eine Blutentnahme veranlasst.

Ohne Fahrerlaubnis Samstagvormittag stellten die Beamten in der Rießnerstraße einen 36-jährigen türkischen VW-Fahrer fest, welcher nur im Besitz eines türkischen Führerscheins war. Da sich der Fahrer als Nicht-EU-Bürger bereits länger als 6 Monate in Deutschland aufhält, hätte er die ausländische Fahrerlaubnis umschreiben lassen müssen. Eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis wurde gefertigt.

Ohne Versicherungsschutz Freitagnachmittag wurde ein 30-Jähriger in der Carl-August-Allee mit einem E-Scooter ohne Versicherungskennzeichen und ohne Typenschild kontrolliert. Eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz wurde gefertigt.

Ebenfalls ohne Versicherungsschutz fuhr ein 59-jähriger VW-Fahrer am Samstagabend in der Schwanseestraße. An dem von ihm geführten Fahrzeug waren keine Zulassungsplaketten angebracht.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Polizeiinspektion Weimar Telefon: 03643 8820 E-Mail: dgl.pi.weimar@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/126722/4662032 Landespolizeiinspektion Jena

@ presseportal.de