Polizei, Kriminalität

LPI-J: Medieninformation der PI Weimar vom 19.11.2017

19.11.2017 - 11:51:27

Landespolizeiinspektion Jena / LPI-J: Medieninformation der PI Weimar ...

Jena - Diebstahl von Pkw

In der Nacht von Donnerstag zu Freitag wurde an neunen Anger in Kromsdorf ein hochwertiger Pkw BMW entwendet. Der Eigentümer stellte dieses am Donnerstagabend auf seinem Grundstück ab. Als er dann am Freitagmorgen nach dem Fahrzeug schaute war dieses verschwunden. Der Wert des Pkw wird auf über 30.000,- Euro geschätzt.

Einbruch in Geschäft

Ebenfalls in der Nacht von Donnerstag zu Freitag drangen noch unbekannte Diebe in ein Geschäftsgebäude in der Windischenstraße in Weimar ein. Durch das Aufhebeln zweier Türen gelangten diese in den Geschäftsraum, aus welchem sie Schmuck, Spirituosen und Bargeld entwendeten. Weiterhin wurde in einen Büroraum eingebrochen, aus welchen ebenso Bargeld entwendet wurde. Der Wert der Beute wird auf 2500,- Euro und der entstandene Schaden auf 2000,- Euro geschätzt.

Rettungsaktion

Am Samstagmorgen meldete sich ein 68-jähriger aus der Bruno-Apitz-Straße in Weimar bei der Polizei. Er machte sich Sorgen um seine 84-jährige Nachbarin. In deren Wohnung lief seit drei Tagen lautstark die Musik und auch habe er sie schon ungewöhnlich lange nicht mehr gesehen. Die Beamten vor Ort machten die gleichen Feststellungen. Auf Klingeln und Klopfen öffnete niemand, sodass vom Schlimmsten ausgegangen werden musste. Zur Hilfe wurde die Feuerwehr hinzu gezogen. Diese sperrte die Straße und gelang mittels Leiterwagen auf den Balkon der Frau. Von hier gelangte man in die Wohnung, in welcher die Frau völlig unversehrt angetroffen wurde. Wie sich heraus stellte, hatte die stark schwerhörige Frau ihr Hörgerät seit längeren nicht benutzt und nahm so die Musik und das Klingeln nicht wahr.

Unfallflucht

Am frühen Samstagmorgen gegen 02:00 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall in der Herrenstraße in Nohra. Ein zu der Zeit noch unbekannter Fahrzeugführer fuhr gegen einen, auf der Straße, geparkten Pkw, welcher durch den Aufprall auf den Gehweg geschoben wurde. An diesem Pkw entstand Sachschaden. Weiterhin fuhr der Fahrzeugführer über eine Grünfläche und gegen eine Hauswand. Anschließend entfernte er sich pflichtwidrig von der Unfallstelle. Gegen 08:00 stellte dann der Fahrzeughalter des beschädigten Pkw den Schaden mit und informierte die Polizei. Vom Unfallort führte eine Kratzspur über mehrere Straßen direkt zu einem Grundstück in Nohra. Hier stand ein stark beschädigter Pkw. Ein Zeuge vom Unfallzeitpunkt konnte den Unfallwagen zuvor noch beschreiben. Der durch die Beamten aufgefundene Pkw, passte zu dieser Beschreibung. Nach kurze Suche konnte auch der vermeintliche Unfallverursacher ausfindig gemacht werden. Der 35-jährige aus Nohra brachte es am frühen Morgen immer noch auf einen Alkoholwert von 1,22 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und die Fahrerlaubnis vorläufig entzogen. Der 35-jährige muss sich nun wegen Unfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.

Unfall mit schwer Verletzten

Am Sonntag gegen 06:00 Uhr ereignete sich an der Kreuzung Kromsdorfer Straße, Buttelstedter Straße in Weimar ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 33-jähriger Kleintransporterfahrer aus Großobringen befuhr die Rießnerstraße in Richtung Kromsdorfer Straße. Eine 58-jährige Taxifahrerin mit Fahrgast im Fahrzeug befuhr die Buttelstedter Straße in Richtung Weimar Schöndorf. Der Fahrer des Kleintranporters fuhr trotz roter Ampel, ungebremst über die Kreuzung. Die Taxifahrerin, für welche die Ampel grün zeige, fuhr ebenfalls in die Kreuzung ein. Im Kreuzungsbereich kam es in der Folge zur Kollision beider Fahrzeuge. Beide Fahrzeuge wurden von der Kreuzung gegen einen Ampelmasten getragen, welcher stark beschädigt später durch die Feuerwehr entfernt wurde. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Der Unfallverursacher wurde, wie die Taxifahrerin schwer verletzt. Der 27-jährige Taxifahrgast wurde im Fahrzeug eingeklemmt und durch die Feuerwehr befreit. Auch er wurde schwer verletzt. Alle Beteiligten wurden in umliegende Krankenhäuser verbracht. Beim Unfallverursacher bestand der Verdacht des Alkoholkonsums, sodass eine Blutentnahme angeordnet wurde. Der Kreuzungsbereich war für die Zeit der Unfallaufnahme komplett gesperrt.

Voigt Polizeioberkommissar

OTS: Landespolizeiinspektion Jena newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/126722 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_126722.rss2

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Polizeiinspektion Weimar Telefon: 03643 8820 E-Mail: dgl.pi.weimar@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!