Polizei, Kriminalität

LPI-J: Kinder in Gefahr

14.09.2017 - 16:11:59

Landespolizeiinspektion Jena / LPI-J: Kinder in Gefahr

Jena - Ein aufmerksamer Bürger meldete am Mittwoch um 18.50 Uhr ein zwei bis drei Jahre altes Kind, was auf einem Fenstersims in der vierten Etage spielte. Als die Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei nur wenige Minuten später in der Emil-Wölk-Straße ankamen, war das Fenster wieder geschlossen. Dennoch wurde an der betroffenen Wohnungstür geklingelt. Es öffneten drei Kinder im Alter von zwölf, neun und zwei Jahren. Ein zwölf jähriger Junge erklärte den Einsatzkräften, dass sich die Eltern in einem Möbelhaus befinden. In der Wohnung wurde weiterhin frei zugänglich ätzender Reiniger und mehrere spitze Werkzeuge gefunden. Daraufhin wurde das Jugendamt informiert.

OTS: Landespolizeiinspektion Jena newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/126722 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_126722.rss2

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Pressestelle Telefon: 03641 811503 E-Mail: pressestelle.lpi.jena@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!