Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

LPI-J: Im Zug getreten und geschlagen

25.11.2019 - 17:41:32

Landespolizeiinspektion Jena / LPI-J: Im Zug getreten und geschlagen

Jena - Am Sonntagmorgen gegen 05.00 Uhr wurde ein 22-Jähriger im Abelio-Zug von Saalfeld nach Jena von mehreren Personen, offenbar aus der Fußballszene, tätlich angegriffen und verletzt. Ein Freund des Opfers stammt aus Halle, was die Fußballfans offenbar dazu bewog, ihn zu provozieren. Bisherigen Erkenntnissen zufolge wollte der 22-Jährige seinem Hallenser Freund beistehen und versuchte zu schlichten. Er wurde daraufhin durch einen der Angreifer mit der Faust ins Gesicht geschlagen, woraufhin er zu Boden ging und dort weiter getreten wurde. Die Polizei konnte im Anschluss vier Tatverdächtige im Alter zwischen 18 und 20 Jahren ermitteln, alle waren erheblich alkoholisiert (1,14 bis 1,59 Promille). Die Ermittlungen laufen.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Pressestelle Telefon: 03641 811503 E-Mail: pressestelle.lpi.jena@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126722/4450077 Landespolizeiinspektion Jena

@ presseportal.de