Polizei, Kriminalität

LPI-J: Falscher Polizist "erfolgreich" - Schaden 27.000 Euro

11.04.2018 - 10:16:43

Landespolizeiinspektion Jena / LPI-J: Falscher Polizist erfolgreich - ...

Jena - Einen Monat lang haben gerissene Betrüger die Verbindung zu einer hochbetagten Frau aus Weimar gehalten und sie mit dem Trick der falschen Polizisten um ihre gesamten Ersparnisse gebracht. Am 11. März erhielt die Frau einen Anruf eines "Hauptkommissars Bach", der ihr mitteilte, dass bei der Festnahme eines Einbrechers ihre persönlichen Daten in einem Notizbuch gefunden wurden. In den Folgetagen rief der vermeintliche Polizist immer wieder an und brachte sie dazu, ihr gesamtes Sparguthaben bei der Bank abzuheben. Nach einer Woche hinterlegte sie 22.000 Euro in einem Beutel im Bereich ihrer Hauseingangstür, wo es durch den falschen Polizisten abgeholt wurde. Danach hielten die Betrüger immer weiter Kontakt zu ihr und brachten sie dazu, weitere 5.000 Euro per Post in die Türkei zu schicken. Erst als sie nichts mehr hörte und am Dienstag bei der Weimarer Polizei anrief und den vermeintlichen Hauptkommissar Bach verlangte, flog der Schwindel auf. Die Kriminalpolizei ermittelt.

OTS: Landespolizeiinspektion Jena newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/126722 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_126722.rss2

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Pressestelle Telefon: 03641 811503 E-Mail: pressestelle.lpi.jena@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!