Polizei, Kriminalität

LPI-GTH: Wieder Anrufe von falschen Polizeibeamten

14.09.2018 - 11:51:53

Landespolizeiinspektion Gotha / LPI-GTH: Wieder Anrufe von falschen ...

Waltershausen - Landkreis Gotha - Äußerst pfiffig reagierte am Donnerstag eine 82-Jährige, die einen Anruf von einer vermeintlichen Kriminalbeamtin erhielt. Die Anruferin gab vor, von der Kriminalpolizei Waltershausen zu sein und ältere Bürger beraten zu wollen, damit sie nicht Opfer von Straftaten werden. Als die Seniorin entgegnete, dass es in Waltershausen keine Kriminalpolizei gibt, sagte die Anruferin nun, sie arbeite als verdeckte Ermittlerin. Nun reichte es der 82-Jährigen, sie beendete das Gespräch.

Ein zweiter Fall wurde von einer anderen 82-Jährigen gemeldet. Auch sie wurde von einer Frau angerufen, die nach Geld und Wertgegenständen und nach ihren Lebensgewohnheiten fragte. Die Senioren ließ sich dazu hinreißen, aus ihrem Leben zu erzählen, sagte aber auch, dass sie keine Wertgegenstände besitzt. Unklar ist bislang, ob die Anruferin sich hier auch als Polizeibeamtin ausgegeben hat.

Die Masche der unbekannten Anrufer zielt u. a. auf das Mitteilungsbedürfnis unserer Senioren ab. Werden sie dazu aufgefordert, erzählt so mancher gerne aus ihrem Leben.

Die Polizei ruft nicht auf gut Glück wegen einer Beratung bei Senioren an Wer sich beraten lassen möchte, kann einen Beratungstermin vereinbaren. Die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle der LPI Gotha ist unter 03621/780 zu erreichen. (kk)

OTS: Landespolizeiinspektion Gotha newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/126721 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_126721.rss2

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gotha Pressestelle Telefon: 03621 78 1503 E-Mail: presse.lpigth@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

@ presseportal.de