Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

LPI-GTH: Beinahe-Unfall an Heiligabend - Zeugensuche

15.01.2020 - 17:46:19

Landespolizeiinspektion Gotha / LPI-GTH: Beinahe-Unfall an Heiligabend - ...

Gotha, Jena - Am 24.12.2019 gegen 15.00 Uhr befuhr ein 55-jähriger Suzuki-Fahrer die Kreisstraße 27 aus Richtung Petriroda kommend in Richtung Hohenkirchen im Landkreis Gotha in Schlangenlinien. Zeugen verständigten die Polizei, die den mit 1,83 Promille alkoholisierten Fahrer an seiner Anschrift antreffen konnten. Wie bei den Ermittlungen bekannt wurde, kam der Fahrer mindestens zweimal von der Straße ab, durchfuhr den Straßengraben und setzte trotz Unfallschäden an seinem Pkw seine Fahrt bis nach Hause fort. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei den Fahrer oder die Fahrerin eines silbergrauen Pkw VW Golf mit Jenaer Kennzeichen als wichtigen Zeugen. Dieser VW Golf fuhr an diesem Tag zwischen 14.30 Uhr und 15.30 Uhr auf der Kreisstraße 27 aus Richtung Hohenkirchen kommend in Richtung Petriroda und musste dem Suzuki vermutlich zur Unfallvermeidung ausweichen. Der Fahrer oder die Fahrerin wird gebeten, sich bei der Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 und unter Angabe der Bezugsnummer 0321945/2019 zu melden. (as)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gotha Telefon: 03621/781503 E-Mail: presse.lpigth@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126721/4493102 Landespolizeiinspektion Gotha

@ presseportal.de