Polizei, Kriminalität

LPI-G: Reh überfahren

13.04.2018 - 12:07:04

Landespolizeiinspektion Gera / LPI-G: Reh überfahren

Zeulenroda-Triebes - Am 12.04.2018, gegen 21:00 Uhr, befuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer die Triebeser Straße in Richtung Triebes. In Höhe der Molkerei kollidierte er mit einem Reh. Er hielt an und entfernte sich danach, ohne seinen Pflichten nach einem Verkehrsunfall nachzukommen. Wenig später befuhr ein 53 jähriger VW Fahrer die Straße und überfuhr das tote Tier. Dabei wurde der Pkw beschädigt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die Hinweise zu dem flüchtigen Fahrzeugführer geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Greiz, Tel.: 03661 6210, in Verbindung zu setzen. (OK)

OTS: Landespolizeiinspektion Gera newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/126720 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_126720.rss2

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gera Pressestelle Telefon: 0365 829 1503 E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!