Polizei, Kriminalität

LPI-G: Raubstraftat

18.12.2017 - 16:46:47

Landespolizeiinspektion Gera / LPI-G: Raubstraftat

Gera - Am Samstag, 16.12.2017 wurde der Polizei Gera eine, in der Egon-Erwin-Kisch-Straße begangene, Raubstraftat mitgeteilt. Der 42-jährige Geschädigte befand sich gegen 19:20 Uhr in der besagten Straße, als er zwei unbekannten Tätern begegnete. Einer der Täter rempelte den 42-jährigen geistig behinderten Mann an, sodass dieser zu Fall kam. In der Folge griff der zweite Täter nach der Umhängetasche des Geschädigten und nahm sie an sich. Anschließend flüchteten beide Täter in Richtung Erich-Mühsam-Straße. Es soll sich hierbei um zwei männliche Jugendliche, ausländischen Aussehens handeln, welche ca. 175 cm groß und schlank waren. Einer der Täter trug bei der Tat ein Kapuzensweatshirt. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei nach den Tätern verlief ergebnislos. Die Ermittlungen zur Raubstraftat wurden aufgenommen. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zur Tat geben können. Diese wenden sich an die Kriminalpolizei Gera, Tel. 0365 / 8234-1465.(KR)

OTS: Landespolizeiinspektion Gera newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/126720 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_126720.rss2

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gera Pressestelle Telefon: 0365 829 1503 / -1504 E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!