Polizei, Kriminalität

LPI-G: gefährliche Körperverletzung

12.08.2018 - 12:16:36

Landespolizeiinspektion Gera / LPI-G: gefährliche Körperverletzung

Gera - Am Sonnabend gegen 23:50 Uhr gerieten vier männliche Personen vor einem Lokal auf dem Heinrichsplatz in eine verbale Auseinandersetzung. In der Folge schlug ein 24-jähriger Afghane einen 43-jährigen Litauer. Als dieser zu Boden fiel, schlug der Täter weiterhin auf sein Opfer ein. Erst mit Eintreffen der Polizeibeamten ließ der Afghane von seinem Opfer ab. Durch die Beamten erfolgte die Festnahme des Tatverdächtigen. Der Geschädigte wurde zur medizinischen Behandlung in das Krankenhaus Gera verbracht. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Beschuldigte auf Weisung der Staatsanwaltschaft Gera entlassen. Gegen ihn wird wegen wegen der begangenen gefährlichen Körperverletzung ermittelt.

OTS: Landespolizeiinspektion Gera newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/126720 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_126720.rss2

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gera Pressestelle Telefon: 0365 829 1503 E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Auto rast in Fußgängergruppe - Verletzte bei mutmaßlichem Terroranschlag in London. Der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Die Spur führt nach Mittelengland. Doch vieles ist noch unklar. Ein Auto rast in die Absperrungen am Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 20:24) weiterlesen...

Auto rast in Fußgängergruppe - Verletzte bei mutmaßlichem Terror-Anschlag in London. Eine Frau wird schwer verletzt - der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Ein Auto rast in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 16:26) weiterlesen...

Auto rast in Fußgängergruppe - Eine Schwerverletzte bei mutmaßlichem Anschlag in London. Eine Frau wird schwer verletzt - der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Ein Auto rast in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 14:24) weiterlesen...

London - Mutmaßliche Auto-Attacke: Ermittlung wegen Terrorverdachts. Der Fahrer wird festgenommen. Die Anzeichen auf einen Terroranschlag verdichten sich. Mindestens zwei Menschen werden verletzt, als ein Auto in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament kracht. (Politik, 14.08.2018 - 11:46) weiterlesen...

Polizei ermittelt gegen Ex-Radprofi wegen versuchten Totschlags Die Polizei in Frankfurt/Main ermittelt gegen einen am Freitagmorgen festgenommenen Ex-Radprofi wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung. (Polizeimeldungen, 10.08.2018 - 17:00) weiterlesen...