Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

LPI-G: Angebliche Schwester fordert Geld

15.08.2019 - 14:51:43

Landespolizeiinspektion Gera / LPI-G: Angebliche Schwester fordert Geld

Gera - Eine Geraerin (78) wurde am Nachmittag des gestrigen Tages (14.08.2019) von ihrer angeblichen Schwester telefonisch kontaktiert. Diese versuchte der Rentnerin zu verdeutlichen, dass sie für den Kauf einer Wohnung dringend Geld benötige. Glücklicherweise fiel die Angerufene nicht auf die Forderungen der Betrügerin rein, so dass es zu keinem Vermögensschaden kam. Auch in diesem Fall handelt es sich um eine polizeibekannte Betrugsmasche, bei der welcher die Täter sich als Familienangehörige ausgeben um so das Vertrauen der Angerufenen zu gewinnen. Hierbei ist stets das Ziel, an das Barvermögen bzw. an die Wertsachen der Geschädigten zu gelangen. Daher empfiehlt die Polizei bei jeglichen Geldforderungen am Telefon skeptisch zu sein. Lassen Sie sich nicht aus der Ruhe bringen und gehen Sie keinesfalls auf die Forderungen der Anrufer ein. Halten Sie gegebenenfalls Rücksprache mit einer Vertrauensperson oder Angehörigen. Beenden Sie derartige Telefonate und informieren Sie Ihre Polizei. (KR)

OTS: Landespolizeiinspektion Gera newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/126720 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_126720.rss2

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gera Pressestelle Telefon: 0365 829 1503 / -1504 E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

@ presseportal.de