Polizei, Kriminalität

LPI-EF: Vermeintliche Entführung löst Großeinsatz der Polizei aus

12.07.2018 - 15:12:12

Landespolizeiinspektion Erfurt / LPI-EF: Vermeintliche Entführung löst ...

Erfurt - Die vermeintliche Entführung eines Mädchens in der Erfurter Innenstadt, löste gestern Abend einen Großeinsatz der Polizei aus. Ein Passant hatte beobachtet, wie ein augenscheinlich junges Mädchen schreiend von einem Mann in einen BMW gezogen wurde. Er verständigte sofort die Polizei. Die Erfurter Polizei leitete mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei Thüringen umfangreiche Fahndungsmaßnahmen ein. Der BMW und der verantwortliche Fahrer wurden schnell aufgegriffen. Bei der Befragung des Mannes stellte sich heraus, dass es zu keiner Kindesentführung gekommen war. In der Familie gab es einen Todesfall. Als seine 26-jährige Cousine davon erfuhr, ließ sie ihrer Trauer freien Lauf und weinte und schrie auf offener Straße. Um nicht für noch mehr Aufsehen zu sorgen, zog er seine Cousine in den Wagen und versuchte, sie dort zu beruhigen. Eine Rücksprache mit der Cousine bestätige dies. Die Entführung entpuppte sich als falscher Alarm. Der Anrufer hat sich in diesem Fall trotzdem völlig richtig verhalten. Schauen Sie nicht weg. Scheuen sie sich nicht davor die Polizei zu rufen, wenn sie etwas Auffälliges feststellen. (JN)

OTS: Landespolizeiinspektion Erfurt newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/126719 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_126719.rss2

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Erfurt Pressestelle Telefon: 0361 7443-1503 E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

@ presseportal.de