Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

LPI-EF: Verm?gen weg

07.01.2021 - 13:27:48

Landespolizeiinspektion Erfurt / LPI-EF: Verm?gen weg

Erfurt - Sogenannte Schokanrufe verunsicherten gestern mehrere Senioren in Erfurt. Die Betr?ger kontaktierten die ?lteren Herrschaften und gaben sich als ?rzte aus. Sie gaukelten den Rentnern vor, dass nahe Angeh?rige gerade im Krankenhaus liegen und an Corona erkrankt seien. Nur durch die Verabreichung eines teuren Medikamentes seien die Leben noch zu retten. Eine 95-J?hrige fiel auf den Schwindel herein. Zwei Sparb?cher, Schmuck und Bargeld im Gesamtwert von ?ber 30 000EUR ?bergab die Seniorin an einen fremden Mann. Vor dem Haus der betagten Dame nahm der Betr?ger all ihr Verm?gen entgegen. Kurz darauf wurde die Polizei informiert, der L?gner war da schon ?ber alle Berge. Die Polizei warnt eindringlich vor dieser Masche. Lassen Sie sich nie unter Druck setzen. ?bergeben sie kein Geld an Fremde oder deponieren es an geheimen Orten. Weder vermeintliche ?rzte noch angebliche Polizisten, Richter, Anw?lte oder ?hnliches fragen sie nach ihrem Verm?gen aus und fordern Geld von ihnen. (JS)

R?ckfragen bitte an:

Th?ringer Polizei Landespolizeiinspektion Erfurt Pressestelle Telefon: 0361 7443 1504 E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/126719/4806248 Landespolizeiinspektion Erfurt

@ presseportal.de