Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

LPI-EF: Betr?ger erbeuten 10.000 Euro

02.09.2020 - 16:37:37

Landespolizeiinspektion Erfurt / LPI-EF: Betr?ger erbeuten 10.000 Euro

Erfurt - Betr?ger haben gestern einen 80-j?hrigen Mann in Erfurt um 10.000 Euro gebracht. Der Rentner wurde am Vormittag zu Hause durch einen vermeintlichen Verwandten angerufen, der Geld f?r einen Immobilienkauf forderte. Nach Beendigung des Telefonats erhielt der Mann einen weiteren Anruf. Die Betr?ger gaben sich nun als Mitarbeiter des Landeskriminalamtes aus. Sie berichteten, dass es sich bei dem vorangegangenen Anruf um Trickbetr?ger handeln w?rde. Um eine Festnahme der T?ter durch die Polizei zu erm?glichen, sollte der Rentner das Geld in einer M?lltonne deponieren. Als sich niemand mehr bei dem Mann meldete, flog der Schwindel schlie?lich auf. Die 10.000 Euro waren spurlos verschwunden. Die Polizei warnt eindringlich vor Telefontrickbetr?gern. Die Polizei fordert niemals am Telefon Geld. Rufen Sie im Zweifel immer ihre ?rtliche Polizeidienststelle an und halten sie R?cksprache. Machen Sie am Telefon niemals Angaben zu Ihren Verm?genswerten oder Wertgegenst?nden und kl?ren Sie ihre Verwandtschaft ?ber diese Betrugsmasche auf. (JN)

R?ckfragen bitte an:

Th?ringer Polizei Landespolizeiinspektion Erfurt Pressestelle Telefon: 0361 7443 1504 E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/126719/4695737 Landespolizeiinspektion Erfurt

@ presseportal.de