Polizei, Kriminalität

LPI-EF: Autofahrer schlief und musste geweckt werden

05.11.2018 - 16:32:00

Landespolizeiinspektion Erfurt / LPI-EF: Autofahrer schlief und musste ...

Straußfurt / Landkreis Sömmerda - Polizeibeamte mussten am Sonntag einen Autofahrer in Straußfurt wecken. Er saß früh um 07:00 Uhr in seinem Auto und versperrte eine Grundstücksausfahrt. Der Anwohner konnte dadurch nicht sein Grundstück verlassen. Er klopfte zwar an die Autoscheiben, der Fahrer reagierte aber nicht, so dass der Anwohner die Polizei verständigte. Nachdem die Polizisten den 32-Jährigen endlich wecken konnten erzählte der Fahrer, dass er von zu Hause losgefahren und eingeschlafen sei. Eine Fahrerlaubnis hatte der Mann nicht. Das Auto war nicht zugelassen und die angebrachten Kennzeichen gehörten an ein anderes Auto. Ein erster Test auf Drogen ergab bei dem Fahrer ein positives Ergebnis. Er erhielt mehrere Anzeigen von der Polizei und musste die Autoschlüssel an die Beamten abgeben. (CD)

OTS: Landespolizeiinspektion Erfurt newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/126719 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_126719.rss2

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Erfurt Pressestelle Telefon: 0361 7443-1503 E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

@ presseportal.de