Polizei, Kriminalität

Lkrs.

04.04.2018 - 12:01:39

Polizeipräsidium Freiburg / Lkrs. Breisgau-Hochschwarzwald/Lkrs. .... Breisgau-Hochschwarzwald/Lkrs.

Freiburg - Bereits an den Osterfeiertagen führte das Polizeipräsidium Freiburg in den Kreisen Breisgau-Hochschwarzwald und Emmendingen sowie in Freiburg zahlreiche Geschwindigkeits- und Abstandkontrollen durch.

Gründonnerstag, 29.03.2018

Bei einer Messung auf der B 31 im Höllental wurden ein Pkw mit 145 km/h statt der erlaubten 100 km/h und ein Lkw mit 92 km/h statt der erlaubten 60 km/h gemessen. Auf beide Fahrzeugführer kommen ein Fahrverbot von mindestens einem Monat, ein Punkt und ein Bußgeld von 160 Euro zu. Insgesamt müssen 87 Verkehrsteilnehmer mit einem Bußgeld rechnen.

Bei einer Messung auf der BAB 5 im Bereich Neuenburg wurden 318 zu schnelle Fahrzeuge gemessen. Der Spitzenreiter war hier mit 180 km/h statt der zulässigen 120 km/h unterwegs. Hier drohen ein Fahrverbot von einem Monat, zwei Punkte und eine Geldbuße von 240 Euro.

Im Zuge einer Abstandsmessung auf der BAB 5, Höhe Herbolzheim, wurden 123 Fahrzeuge mit zu geringem Sicherheitsabstand zum vorausfahrenden Fahrzeug gemessen. Hiervon haben 34 Verkehrsteilnehmer den Sicherheitsabstand so sehr unterschritten, dass sie mit einem Fahrverbot von mindestens einem Monat rechnen müssen.

Mit Unterstützung des Präsidiums Einsatz wurde auf der B 31 nach dem Kappler Tunnel eine Geschwindigkeitskontrolle mit einem Lasergeschwindigkeitsmessgerät im dortigen 80-km/h-Bereich durchgeführt. 25 Fahrzeugführer müssen mit einem Bußgeld von 80 - 120 Euro und einem Punkt rechnen, sechs Fahrzeugführer müssen mit einem Fahrverbot von einem Monat, einem Punkt und 160 Euro rechnen und drei Verkehrsteilnehmer müssen mit einem Fahrverbot von einem Monat, zwei Punkten und 240 Euro Bußgeld rechnen - der Spitzenreiter war hier mit 134 km/h unterwegs.

Karfreitag, 30.03.2018

Am Karfreitag führte eine Geschwindigkeitsmessung auf der BAB 5 im 120-km/h-Bereich bei Neuenburg zu 1607 Beanstandungen und etlichen Fahrverboten. Traurige Spitzenreiter: 180 km/h (ein Monat Fahrverbot, zwei Punkte, 240 Euro) und 184 km/h (zwei Monate Fahrverbot, zwei Punkte, 440 Euro).

pb/oec

OTS: Polizeipräsidium Freiburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110970.rss2

Medienrückfragen bitte an: Özkan Cira Polizeipräsidium Freiburg Telefon: 0761 882 1018 E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!