Polizei, Kriminalität

Lippstadt / Soest / Lippetal - Verfolgungsfahrt

14.03.2019 - 13:06:43

Kreispolizeibehörde Soest / Lippstadt/Soest/Lippetal - ...

Lippstadt - Am späten Mittwoch, gegen 23:55 Uhr, fiel einer Polizeistreife ein verdächtiges Fahrzeug auf dem Gelände eines großen Autohauses in Lippstadt an der Lipperoder Straße auf. Als die Beamten aus ihrem Fahrzeug stiegen um die Insassen des fremden Fahrzeugs zu überprüfen, gab der Fahrer des BMW X6 Vollgas und flüchtete. Die Polizisten verfolgten dem BMW über die B 55 in Richtung Erwitte. Hierbei wurden mehrere Ampeln bei Rotlicht überquert. In Erwitte fuhren die Unbekannten auf den Autobahnzubringer und von dort auf die A44 in Richtung Dortmund. Dabei verloren die Beamten das mit über 200 Stundenkilometern fahrende Fahrzeug aus den Augen. Kurz darauf konnte der flüchtende BMW an der Autobahnabfahrt Soest Ost von einem Streifenwagen wieder aufgenommen werden. Der Fahrer des BMW setzte seine Fahrt erneut mit geschätzt über 200 Stundenkilometern auf der B 475 in Richtung Lippetal fort. Dabei ließ er abermals alle Verkehrsregeln außer Acht. Aufgrund der gefahrenen Geschwindigkeiten konnte der Streifenwagen dem BMW nicht mehr folgen. Der letzte Sichtkontakt war kurz vor der Autobahnauffahrt der A2. Das von den Polizisten abgelesene Kennzeichen war kurz zuvor als gestohlen gemeldet worden. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen neuwertigen schwarzen BMW X 6 der mit zwei männlichen Personen besetzt war. Zeugen, die Hinweise zu dem BMW oder den Insassen geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 02921-91000 bei der Polizei zu melden. (lü)

OTS: Kreispolizeibehörde Soest newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65855 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65855.rss2

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Polizei bittet um Hinweise - 18-Jährige auf Usedom getötet. Nun hoffen sie, dem Täter auch mit Hilfe von Hinweisen aus der Bevölkerung auf die Spur zu kommen. Nach dem Tod einer jungen Frau auf Usedom gehen die Ermittler von einem Gewaltverbrechen aus. (Politik, 21.03.2019 - 08:14) weiterlesen...

Polizist schießt auf Mann - Ein Verletzter in Dortmund. Dabei sei dieser verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher in Dortmund. In Lebensgefahr schwebe der Mann nicht. Zur Identität konnte die Polizei zunächst nichts sagen. Auch warum der Beamte auf den Mann schoss, war zunächst unklar. Zuvor hatte ein «Bild»-Reporter bei Twitter über den Vorfall berichtet. Dortmund - Ein Polizist hat in Dortmund auf einen Mann geschossen. (Politik, 20.03.2019 - 00:44) weiterlesen...

Der Tag nach den Schüssen - Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv. Dafür spreche unter anderem ein im Fluchtwagen gefundener Brief, teilte die Polizei am Dienstag mit. Andere Motive würden aber nicht ausgeschlossen. Utrecht - Einen Tag nach den Schüssen in einer Straßenbahn in Utrecht hat die Polizei Hinweise auf ein terroristisches Motiv. (Politik, 19.03.2019 - 12:00) weiterlesen...

Terrorakt oder Beziehungstat? - Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv. Der 37 Jahre alte Gökmen T. war am Montagabend nach stundenlanger Fahndung festgenommen worden. Utrecht - Einen Tag nach den tödlichen Schüssen in Utrecht sieht die Polizei keine direkten Beziehungen zwischen dem Verdächtigen und den Opfern. (Politik, 19.03.2019 - 11:58) weiterlesen...

Drei Tote in Straßenbahn - Polizei sucht nach Motiv für Schüsse von Utrecht War es ein Terroranschlag oder ein gezielter Angriff auf bestimmte Personen? Am Tag nach den Schüssen von Utrecht geht die Suche nach dem Motiv weiter. (Politik, 19.03.2019 - 10:51) weiterlesen...

Drei Tote in Straßenbahn - Alle Verdächtigen weiter in Haft? Polizei widerspricht Utrecht - Einen Tag nach den Schüssen in einer Straßenbahn in Utrecht haben der Bürgermeister der Stadt und die Polizei widersprüchliche Angaben zur angeblichen Freilassung von zwei Verdächtigen gemacht. (Politik, 19.03.2019 - 10:20) weiterlesen...