Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Lippstadt - Möhnesee - Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt

13.01.2020 - 13:21:29

Kreispolizeibehörde Soest / Lippstadt - Möhnesee - Unfallflucht ...

Lippstadt - Möhnesee - Auch an diesem Wochenende wurden wieder mehrere Verkehrsunfallfluchten zur Anzeige gebracht. Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt und wird von den Gerichten mit Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren bestraft.

In Lippstadt entfernte sich der Unfallverursacher in der Zeit zwischen Freitag- und Sonntagnachmittag von einem Unfallort in der Soeststraße, ohne den Unfall zu melden und die Feststellung seiner Personalien zu ermöglichen. Hier wurde die Fahrertür eines geparkten schwarzen BMW beschädigten. Schadenshöhe circa 1.500 Euro.

In Lippstadt-Dedinghausen bleibt der Eigentümer eines grauen Ford Fiesta vermutlich einen Unfallschaden von 2.500 Euro sitzen, sofern er keine Vollkaskoversicherung hat. Hier wurde der geparkte Wagen in der Straße Am Birkhof am Sonntag, in der Zeit zwischen 00.00 Uhr und 01.10 Uhr, beschädigt. Es blieben ein beschädigter Außenspiegel und Kratzer am Kotflügel zurück.

Am Möhnesee sah es bei dem Eigentümer eines geparkten schwarzen Audi Q 5 in der Linkstraße in Delecke nicht besser aus. Hier hatte ein anderer Verkehrsteilnehmer eine Delle im Audi hinterlassen. Der Sachschaden wird auf 2.000 Euro geschätzt. Die Polizei konnte orangefarbenen Fremdlack auffinden. Der Unfall fand am Samstag zwischen 17.15 Uhr und 18.15 Uhr statt. In allen Fällen bittet die Polizei mögliche Unfallzeugen sich zu melden. (reh)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65855/4490160 Kreispolizeibehörde Soest

@ presseportal.de