Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Kriminalität, Polizei

Linnich - Linnich - Bei einem Auffahrunfall erlitten am Dienstagabend gleich mehrere Personen Verletzungen.

10.11.2021 - 02:51:35

Mehrere Personen bei Auffahrunfall verletzt. Unter den vier leicht verletzten Personen befanden sich unter anderem auch zwei Kinder im Alter von 13 Jahren. Zwei Unfallbeteiligte im Alter von 23 und 24 Jahren mussten aufgrund ihrer erlittenen Verletzungen stationär in einem Krankenhaus untergebracht werden.

Gegen 18:40 Uhr befuhr eine 17 Jahre alte Fahrzeugführerin die B 57 aus Richtung Linnich kommend in Richtung Gereonsweiler. An einem Abzweig zur Aachener Straße beabsichtigte sie in diese nach Rechts abzubiegen und verlangsamte deshalb ihre Fahrgeschwindigkeit. Eine nachfolgende 23-jährige Hückelhovenerin bemerkte dies rechtzeitig und brachte ihr Fahrzeug zum Stillstand. Da der nachfolgende PKW-Fahrer, ein ebenfalls in Hückelhoven wohnhafter 24 Jahre alter Mann, dies jedoch nicht zeitgerecht wahrnahm, kam es nachfolgend zum Auffahrunfall. Der 24 Jährige fuhr nach bisherigen Erkenntnissen nahezu ungebremst auf die vorausfahrenden Fahrzeuge auf. Die beteiligten drei PKW wurden aufeinandergeschoben und dadurch erheblich beschädigt. Der PKW des jungen Hückelhoveners wurde durch die Wucht des Aufpralls zudem auf die Gegenfahrbahn und über den Fahrstreifen des Gegenverkehrs hinweg in die dortige Böschung gedrückt. Dort kam der Wagen zwischen zwei Bäumen zum Stillstand. Glücklicherweise konnten Fahrzeugführer im Gegenverkehr noch rechtzeitig bremsen, so dass nicht noch weitere Fahrzeuge in das Unfallgeschehen involviert wurden.

Sowohl der 24- Jährige als auch die 23 Jahre alte Unfallbeteiligte erlitten durch den Unfall Verletzungen, die eine weitere stationäre Behandlung erforderlich machten. Die vier Personen im Fahrzeug der 17 Jahre alten Linnicherin wurden leicht verletzt. Dabei handelte es sich um zwei Kinder im Alter von 13 Jahren und eine 51 Jahre alte Frau.

Dem Pressebericht sind Fotos von der Unfallstelle beigefügt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4d5833

@ presseportal.de