Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizeimeldungen, Kriminalität

Linken-Chefin Janine Wissler glaubt im Fall der anonymen "NSU 2.0"-Drohschreiben nicht an einen Einzeltäter.

05.05.2021 - 07:00:06

Wissler glaubt im Fall NSU 2.0 nicht an Einzeltäter

"In den allermeisten Fällen gibt es ein Netzwerk, eine Unterstützerstruktur, zumindest einen Austausch oder eine Vernetzung übers Internet", sagte sie dem ARD-Nachtmagazin. Die Linken-Politikerin hatte selbst Drohschreiben erhalten, die mit "NSU 2.0" unterzeichnet waren.

"Und gerade in diesem Fall frage ich mich, wie kommt ein 53-jähriger Mann aus Berlin an Daten, die kurz bevor diese Drohbriefe geschrieben wurden, nachweislich abgefragt wurden an mehreren Polizeicomputern, an mehreren Revieren, in verschiedenen Bundesländern?" Das gelte es jetzt aufzuklären. "Dieses reflexhafte Reden von Einzeltätern kennen wir aus ganz vielen Bereichen der rechten Gewalt, und dass dahinter liegenden Netzwerke überhaupt nicht aufgeklärt werden", so Wissler. "Insgesamt gibt es leider keinen Grund zur Beruhigung. Das ist jetzt ein Täter, der verhaftet wurde. Jetzt gilt es eben, sich das Umfeld genauer anzuschauen", so die Parteichefin. Die Gefahr von rechts wachse: Es gebe rechte Terrorzellen, es gebe immer wieder Waffen- und Sprengstofffunde. Nötig sei ein entschiedenes Bekämpfen und eine Entwaffnung der rechten Szene.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Herrmann droht Impfpass-Fälschern mit empfindlicher Strafe Angesichts der zunehmenden Fälschung von Impfausweisen dringt Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) auf die rasche Einführung eines elektronischen Nachweises. (Polizeimeldungen, 14.05.2021 - 01:03) weiterlesen...

Durchsuchungen bei Bundeswehr-Soldaten wegen rechtsextremer Chats Die Sicherheitsbehörden haben offenbar eine Gruppe von mutmaßlich rechtsextremen Soldaten aufgedeckt, die in Chatgruppen verfassungsfeindliche Inhalte geteilt haben sollen. (Polizeimeldungen, 13.05.2021 - 12:47) weiterlesen...

Polizei machtlos gegen Impfpassfälscher Trotz eines offenbar regen Handels mit gefälschten Impfpässen ermitteln die Sicherheitsbehörden in mehreren Bundesländern und Städten bisher nur in wenigen Einzelfällen gegen mutmaßliche Impfpassfälscher. (Polizeimeldungen, 13.05.2021 - 11:55) weiterlesen...

Justizministerin lehnt härtere Strafen für Impfpassfälscher ab Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) lehnt trotz vermehrt aufgetretener Fälle von gefälschten Impfpässen härtere Strafen ab. (Polizeimeldungen, 13.05.2021 - 10:19) weiterlesen...

Bär: Frauenhass im Netz muss in Polizeiliche Kriminalstatistik Digitalstaatsministerin Dorothee Bär (CSU) fordert, Hass im Internet gegen Frauen in die Polizeiliche Kriminalstatistik aufzunehmen. (Polizeimeldungen, 13.05.2021 - 08:28) weiterlesen...

Esken mahnt Schutz jüdischer Einrichtungen an Die SPD-Vorsitzende Saskia Esken zeigt sich angesichts der Eskalation im Nahost-Konflikt besorgt. (Polizeimeldungen, 12.05.2021 - 15:03) weiterlesen...