Polizei, Kriminalität

Lengerich, Nachtrag zu Exhibitionist aufgetreten

16.04.2018 - 18:21:54

Polizei Steinfurt / Lengerich, Nachtrag zu Exhibitionist aufgetreten

Lengerich - Nachtrag: Eine Frau aus Lengerich, die von dem Sachverhalt mit dem Exhibitionisten am 26. März gehört hatte, meldete jetzt eine Beobachtung bei der Polizei. Auch ihr war ein Unbekannter aufgefallen. Aufgrund der ihr bekannten Beschreibung und des Verhaltens, glaubt sie, dass es sich um denselben Mann handelt. Der Unbekannte war ihr im aktuellen Fall am Dienstagvormittag (10.04.2018), um 10.30 Uhr, am Widumweg gefolgt. Mehrfach versuchte sie, ihn abzuschütteln, indem sie langsamer ging, stoppte oder die Straßenseite wechselte. Der Mann blieb zunächst hinter ihr, bis er einer Hofeinfahrt verschwand. Dort dürfte es wieder zu exhibitionistischen Handlungen gekommen sein. Der Mann war 18 bis 25 Jahre alt, etwa 170 bis 180 cm groß, er trug einen dunklen Kapuzenpullover, eine dunkle Hose, eine dunkles Cappy und hatte die Kapuze des Pullovers über das Cappy gezogen. Die Polizei bittet um weitere Hinweise unter Telefon 05481/9337-4515.

Wiederholung der 1. Mitteilung An der Bodelschwinghstraße ist am späten Montagabend (26.03.2018) ein Exhibitionist aufgetreten. Die Polizei hofft, dass der Unbekannte von Passanten, insbesondere von Autofahrerinnen oder Autofahrern, gesehen worden ist. Derzeit kann nur gesagt werden, dass es sich um einen dunkel gekleideten Mann handelte, der möglicherweise einen grauen Kapuzenpullover trug, wobei er die Kapuze auf den Kopf gezogen hatte. Einer jungen Frau aus Lengerich war der Mann gegen 22.40 Uhr am Kreisverkehr Münsterstraße/Schillerstraße aufgefallen. Zu dem Zeitpunkt war er noch etwa 200 Meter von ihr entfernt. Als die Frau dann weiter über die Münsterstraße in Richtung Fritz-Reuter Straße, und danach bereits nach rechts in die Bodelschwinghstraße gegangen war, hatte sich der Unbekannte immer weiter genähert. Schließlich stand er einige Meter entfernt vor ihr. Der Mann hatte sich nun entblößt und zeigte sich der Frau in schamverletzender Weise. Sie Polizei bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 05481/9337-4515.

OTS: Polizei Steinfurt newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43526 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43526.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt Pressestelle Telefon: 02551 152200

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!