Polizei, Kriminalität

Leichtsinniges Verhalten führt zum Krankenhausaufenthalt

13.02.2018 - 19:51:33

Kreispolizeibehörde Viersen / Leichtsinniges Verhalten führt ...

Viersen - Das leichtsinnige Verhalten zweier Schülerinnen endete mit einem Krankenhausaufenthalt für eines der Mädchen. Am heutigen Dienstag gegen 16.30 Uhr fuhr eine 14-jährige Viersenerin mit ihrer 13-jährigen Freundin, ebenfalls aus Viersen, auf dem Gepäckträger des Fahrrades sitzend auf dem Fuss-/ Radweg an der Freiheitsstraße in Richtung Mc-Donalds. In Höhe der Lindenstraße kamen die Mädchen dann ohne Fremdeinwirkung zu Fall , vermutlich war die hinten Sitzende mit einem Fuss in die Speichen geraten. Sie verletzte sich am Bein und muss mindestens für eine Nacht zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben , die Fahrrad-"führerin" blieb unverletzt. Auch wenn dieser Vorfall relativ glimpflich ablief , warnt die Polizei Viersen natürlich ausdrücklich vor der hier beschriebenen Transportweise. /kj (186)

OTS: Kreispolizeibehörde Viersen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65857 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65857.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Leitstelle Klaus Junker Telefon: 02162/377-1150 während der Bürodienstzeiten: 02162/377-1192 Fax: 02162/377-1155 E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!