Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Leichtsinn führt zu Unglücksfall

30.11.2019 - 11:56:34

Polizeipräsidium Rostock / Leichtsinn führt zu Unglücksfall

Rostock - Am Samstagmorgen gegen 07:15 Uhr wurden Polizei und Rettungsdienst in die Willi-Schröder-Str. in Reutershagen gerufen. Wie sich dort herausstellte, hatte ein 24jähriger versucht, über die Balkonbrüstungen der Gebäudeaußenseite zur Wohnung eines Bekannten zu steigen. Auf Höhe des zweiten Stockwerkes rutschte er jedoch ab und stürzte zu Boden. Dabei zog er sich lebensbedrohliche Verletzungen zu. Er befindet sich nun in einem Rostocker Krankenhaus.

Purer Leichtsinn führte also zu diesem tragischen Unglücksfall.

Gert Frahm Einsatzleitstelle Polizeipräsidium Rostock

Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Rostock Pressestelle Yvonne Hanske Stefanie Busch Telefon 1: 038208 888 2040 Telefon 2: 038208 888 2041 Fax: 038208 888 2006 E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Rostock Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 038208 888 2110 E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108746/4454821 Polizeipräsidium Rostock

@ presseportal.de