Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Lehre: Zeugen zu Unfallflucht gesucht

30.06.2020 - 16:51:29

Polizei Wolfsburg / Lehre: Zeugen zu Unfallflucht gesucht

Wolfsburg - Lehre, Neue Reihe 28.06.20, 17.40 Uhr

Die Polizei Lehre sucht Zeugen zu einer Verkehrsunfallflucht am späten Sonntagnachmittag in der Straße Neue Reihe in Lehre. Ein Zeuge hatte um 17.40 Uhr einen lauten Knall wahrgenommen und kurz danach einen Fahrer eines schwarz lackierten Audi A3 mit aufheulendem Motor und mit hoher Geschwindigkeit davonfahren sehen. Da der Fahrer durch Polizisten zuvor bei Fahren des Fahrzeugs zweifelsfrei erkannt worden war und eigentlich einer Verkehrskontrolle unterzogen werden sollte, vermuten die Beamten, dass der 41 Jahre alte aus der Einheitsgemeinde Lehre stammende Fahrer, sich dieser Überprüfung durch die Beamten entziehen wollte, mit hoher Geschwindigkeit davonfuhr und gegen den Spiegel eines abgestellten Renault fuhr. Die Polizisten hoffen, dass der schwarze Audi A 3 auf seiner Fahrt beobachtet wurde. Es sei möglich, dass der Gesuchte, der keinen Führerschein besitzt, weitere Verkehrsteilnehmer gefährdete. Trotz intensiver Fahndung wurde weder das Fahrzeug noch der Fahrer bisher angetroffen. Hinweise zu dem Vorfall bitte an die Polizeiwache unter der Rufnummer 05308-990930

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg Sven-Marco Claus Telefon: +49 (0)5361 4646 104 E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56520/4638963 Polizei Wolfsburg

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Abfrage bei Standesämtern - CDU-Innenexperte Schuster verteidigt Stuttgarter Polizei. Eine Selbstverständlichkeit, sagt der Innenminister. Doch die Kritik ist heftig. Ermittler fragen zu einigen Verdächtigen der Stuttgarter Krawallnacht bei Standesämtern die Nationalität der Eltern ab. (Politik, 13.07.2020 - 11:58) weiterlesen...

Nach der Krawallnacht im Juni - Stuttgarter Polizei verteidigt Abfrage bei Standesämtern. Den Vorwurf, man wolle «Stammbaumforschung» betreiben, wies das Polizeipräsidium zurück. Bei ihren Ermittlungen zur Stuttgarter Krawallnacht will die Polizei auch das Umfeld der Verdächtigen und deren familiären Hintergrund beleuchten. (Politik, 12.07.2020 - 17:28) weiterlesen...

Nach der Krawallnacht - Stuttgarter Polizei will Familienhintergrund beleuchten Stuttgart - Bei ihren Ermittlungen zur Stuttgarter Krawallnacht will die Polizei auch das Umfeld der Verdächtigen und deren familiären Hintergrund beleuchten. (Politik, 12.07.2020 - 16:34) weiterlesen...

Hinweise verdichten sich - Verdacht eines rechten Netzwerks in hessischer Polizei. Die Spur führt zu einem Polizeicomputer. Die Hinweise auf ein rechtes Netzwerk in Hessen verdichten sich. Vor den Drohmails gegen die Linken-Politikerin Janine Wissler wurden ihre persönliche Daten abgefragt. (Politik, 10.07.2020 - 14:42) weiterlesen...

Drohungen gegen Politikerin - Verdacht eines rechten Netzwerks in hessischer Polizei. Die Spur führt zu einem Polizeicomputer. Die Hinweise auf ein rechtes Netzwerk in Hessen verdichten sich. Vor den Drohmails gegen die Linken-Politikerin Janine Wissler wurden ihre persönliche Daten abgefragt. (Politik, 10.07.2020 - 12:56) weiterlesen...

Hamburgs Polizei beklagt zunehmenden Vandalismus gegen Blitzanlagen Die Hamburger Polizei beklagt zunehmenden Vandalismus an mobilen Blitzanlagen zur Geschwindigkeitsüberwachung. (Polizeimeldungen, 09.07.2020 - 18:54) weiterlesen...