Polizei, Kriminalität

Laufenburg. Reizgasalarm in Drogeriemarkt

27.03.2017 - 14:17:18

Polizeipräsidium Freiburg / Laufenburg. Reizgasalarm in ...

Freiburg - Reizungen der Atemwege und Übelkeit stellten am Samstag gegen 11.00 Uhr drei Mitarbeiterinnen eines Drogeriemarktes im Laufenpark fest. Im weiteren Verlauf ist es bei mehreren Kunden zum starken Husten gekommen, woraufhin vermutet wurde, dass Pfefferspray im Markt gesprüht wurde. Aufgrund dessen wurde von der Marktleiterin der Markt geräumt und geschlossen. Die Polizei rückte an und kontrollierte die Räumlichkeiten, zwei Wartungsfirmen für Klimaanlagen wurden ebenfalls hinzugezogen um die Anlage zu überprüfen. Da nichts gefunden werden konnte wurde die Freiwillige Feuerwehr Laufenburg zur Durchführung von Messungen verständigt. Diese rückte mit rund 30 Mann an, konnte aber durch die Messungen ebenfalls keine Hinweise zur Herkunft des reizenden Stoffes finden. Mehrere Personen begaben sich vorsorglich in ärztliche Behandlung, es konnten aber keine bedeutenden gesundheitlichen Beeinträchtigungen festgestellt werden.

OTS: Polizeipräsidium Freiburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110970.rss2

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Paul Wißler Telefon: 07741 8316-201 E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!