Polizei, Kriminalität

Laterne konnte Fahrzeug nicht stoppen

14.09.2018 - 13:36:51

Polizeidirektion Ratzeburg / Laterne konnte Fahrzeug nicht stoppen

Ratzeburg - 14. September 2018 | Kreis Stormarn - 14.09.2018 - Trittau Am 14.09.2018 gegen 01:40 Uhr meldete Zeuge der Polizei einen Verkehrsunfall in Trittau, bei dem der Unfallverursacher flüchtete.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein 22-jähriger Mann mit einem Opel Astra in Trittau die Gadebuscher Straße in Richtung Rausdorfer Straße. In Höhe des dortigen Kreisverkehres kommt er von rechts von der Fahrbahn ab, gegen eine Straßenlaterne und fährt weiter. Die Straßenlaterne ist durch den Zusammenstoß umgekippt und wurde von dem Zeugen von der Fahrbahn gezogen.

Bei einer Fahndung im Tatortnahbereich wurde das Fahrzeug in der Straße Rodelberg aufgefunden. Der Unfallfahrer und vermutlich sein Beifahrer (21 Jahre / Trittau) befanden sich zu Fuß wieder an der Unfallstelle. Die Beamten stellten noch starken Atemalkoholgeruch bei dem Mann fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,23 Promille. Es wurde bei ihm eine Blutprobe entnommen. Ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung wurde eingeleitet.

Es entstand ein Sachschaden von etwa 14.000,--Euro.

OTS: Polizeidirektion Ratzeburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43735 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43735.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg - Stabsstelle / Presse - Rena Bretsch Telefon: 04541/809-2010

@ presseportal.de