Polizei, Kriminalität

Landkreis Schwäbisch Hall: Verschiedene Unfälle

15.03.2019 - 10:31:39

Polizeipräsidium Aalen / Landkreis Schwäbisch Hall: Verschiedene ...

Aalen - Schwäbisch Hall: Verkehrsunfallflucht

Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer hat zwischen Mittwoch, 15:11 Uhr, und Donnerstag, 10:00 Uhr, im Mühlweg einen dort am Straßenrand auf einem Stellplatz abgestellten PKW der Marke Citroen. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt vom Unfallort. Der entstandene Sachschaden an dem Citroen beläuft sich auf etwa 3.000 Euro.

Braunsbach: Auffahrunfall Nr. 1

Rund 10.000 Euro Sachschaden entstanden am Donnerstag gegen 16:15 Uhr auf der L2218 in Fahrtrichtung Vainau. Ein 40 Jahre alter Peugeot-Fahrer musste hier sein Fahrzeug verkehrsbedingt abbremsen. Eine nachfolgende 24-jährige Mercedes-Lenkerin erkannte dies zu spät und fuhr auf den Peugeot auf.

Schwäbisch Hall: Unfall beim Abbiegen

Kurz vor 16:00 Uhr am Donnerstag kam es an der Einmündung vom Sudetenweg zur Gaildorfer Straße zu einem Unfall zwischen einem Kleintransporter und einem POKW. Der 67 Jahre alte Fahrer des VW-Kleintransporters übersah beim Einfahren auf die Gaildorfer Straße offenbar einen hier fahrenden Mercedes einer 32-Jährigen.Obwohl die Frau noch versuchte, dem VW auszuweichen,, konnte sie einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 2.500 Euro.

Schwäbisch Hall: Auffahrunfall Nr. 2

In der Steinbacher Straße kam es am Kreisverkehr Limburgbrücke kurz nach 16:00 Uhr am Donnerstag zu einem Auffahrunfall. Eine 34jährige Mini-Lenkerin war in Richtung Steinbach unterwegs und fuhr hier auf einen am Kreisverkehr wartenden Suzuki einer 49-Jährigen auf Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 3.000 Euro.

Bühlertann: Auto rollt los

Ein 60 Jahre alter Mann parkte am Donnerstag gegen 126:15 Uhr einen Mietwagend er Marke Ford in der Hauptstraße am Straßenrand. Dabei vergaß der Mann offenbar den mit Automatikgetriebe versehen Wagen in den Parkmodus zu stellen. Infolge dessen rollte der Wagen in den fließenden Verkehr und kollidierte zunächst mit dem Audi eines 57-Jährigen, dann mit dem BMW eines 61-Jährigen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 6.000 Euro.

Crailsheim: Auffahrunfall Nr. 3

Am Bypass des Kreisverkehrs Goethestraße zur Ellwanger Straße ist am Donnerstag kurz nach 16:00 Uhr der 32-jährige Lenker eines Opel-Kleintransporters auf einen vorausfahrenden Audi eines 46-Jährigen aufgefahren. Der Audi-Lenker hatte sein Fahrzeug an der Einmündung zur Ellwanger Straße verkehrsbedingt abbremsen müssen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 2.500 Euro.

Crailsheim: Unfall auf regennasser Fahrbahn

Auf der Autobahn A6 zwischen Crailsheim und Kirchberg kam es auf Höhe Satteldorf am Donnerstag kurz nach 15:00 Uhr zu einem Unfall auf regennasser Fahrbahn. Ein 31 Jahre alter BMW-Lenker wollte vom rechten auf den linken Fahrstreifen wechseln. Dabei kam sein Auto - vermutlich in Folge von Aquaplaning- ins Schleudern und prallte gegen die Mittelleitplanke. Danach drehte sich das Auto entgegen der Fahrtrichtung, prallte erneut gegen die Leitplanke und kam dann zum Stehen. Glücklicherweise blieb der Fahrer unverletzt Am Auto entstand Totalschaden. Dieser beläuft sich auf etwa 1.500 Euro.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361/580-114 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Verkehrsunsicher?. Trotz der Schäden war der Lkw auf dem Weg nach Polen. Dieser Lastwagen wurde von der Kölner Polizei stillgelegt. (Media, 21.03.2019 - 19:46) weiterlesen...

Polizei bittet um Hinweise - 18-Jährige auf Usedom getötet. Nun hoffen sie, dem Täter auch mit Hilfe von Hinweisen aus der Bevölkerung auf die Spur zu kommen. Nach dem Tod einer jungen Frau auf Usedom gehen die Ermittler von einem Gewaltverbrechen aus. (Politik, 21.03.2019 - 08:14) weiterlesen...

Polizist schießt auf Mann - Ein Verletzter in Dortmund. Dabei sei dieser verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher in Dortmund. In Lebensgefahr schwebe der Mann nicht. Zur Identität konnte die Polizei zunächst nichts sagen. Auch warum der Beamte auf den Mann schoss, war zunächst unklar. Zuvor hatte ein «Bild»-Reporter bei Twitter über den Vorfall berichtet. Dortmund - Ein Polizist hat in Dortmund auf einen Mann geschossen. (Politik, 20.03.2019 - 00:44) weiterlesen...

Der Tag nach den Schüssen - Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv. Dafür spreche unter anderem ein im Fluchtwagen gefundener Brief, teilte die Polizei am Dienstag mit. Andere Motive würden aber nicht ausgeschlossen. Utrecht - Einen Tag nach den Schüssen in einer Straßenbahn in Utrecht hat die Polizei Hinweise auf ein terroristisches Motiv. (Politik, 19.03.2019 - 12:00) weiterlesen...

Terrorakt oder Beziehungstat? - Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv. Der 37 Jahre alte Gökmen T. war am Montagabend nach stundenlanger Fahndung festgenommen worden. Utrecht - Einen Tag nach den tödlichen Schüssen in Utrecht sieht die Polizei keine direkten Beziehungen zwischen dem Verdächtigen und den Opfern. (Politik, 19.03.2019 - 11:58) weiterlesen...

Drei Tote in Straßenbahn - Polizei sucht nach Motiv für Schüsse von Utrecht War es ein Terroranschlag oder ein gezielter Angriff auf bestimmte Personen? Am Tag nach den Schüssen von Utrecht geht die Suche nach dem Motiv weiter. (Politik, 19.03.2019 - 10:51) weiterlesen...