Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Landkreis Schwäbisch Hall: Unfälle

13.01.2020 - 17:51:37

Polizeipräsidium Aalen / Landkreis Schwäbisch Hall: Unfälle

Schwäbisch Hall - Crailsheim: 4000 Euro Schaden beim Einparken

Am Montag um 09:30 Uhr wollte ein 70-Jähriger mit seinem PKW Hyundai am Volksfestplatz Einparken. Hierbei beschädigte er einen danebenstehenden PKW BMW. Der Fahrer parkte daraufhin sein Fahrzeug um, stieg aus, begutachtete den entstandenen Schaden und entfernte sich dann zu Fuß vom Parkplatz. Der Unfall konnte jedoch von Zeugen beobachtet werden, welche die Polizei verständigten. Den Mann erwartet nun natürlich zusätzlich noch eine Anzeige wegen Unfallflucht.

Wallhausen: Unfall beim Überholen

Auf der Kreisstraße 2512 bei Schainbach überholte am Montag um 05.20 Uhr ein 65-jähriger Lenker eines Ford Transit einen vorausfahrenden Honda Civic eines 34-Jährigen. Nach dem Überholvorgang scherte der Transit-Lenker so früh wieder ein, dass es zu einer leichten Berührung der Fahrzeuge kam. Daraufhin wich der Honda-Fahrer nach rechts aus und geriet dadurch ins Schleudern. Das Fahrzeug kam im Straßengraben zum Stehen. Bei dem Unfall, bei welchem ein Schaden in Höhe von etwa 3500 Euro entstand, wurde der Honda-Fahrer leicht verletzt.

Untermünkheim: Pkw übersehen

Am Montag um 07:20 Uhr befuhr ein 31-jähriger Toyota-Lenker die Breiteichstraße aus der Heimbachsiedlung kommend. An der Kreuzung zur K 2576 wollte er nach links abbiegen. Beim Einfahren übersah er einen von links kommenden Skoda Fabia einer 51-Jährigen. Der Skoda wurde durch die Wucht des Zusammenstoßes gedreht. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von etwa 6000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Schwäbisch Hall: Kind von Pkw erfasst

Am Montag um kurz nach 07:15 Uhr überquerte ein 7-jähriger Junge trotz Rotlicht an der Fußgängerampel die Stuttgarter Straße auf Höhe eines dortigen Schnellrestaurants. Eine 58-jährige Skoda-Lenkerin, welche die Stuttgarter Straße in Richtung Schwäbisch Hall befuhr, versuchte mit einer eingeleiteten Vollbremsung einen Zusammenstoß zu verhindern, was jedoch nicht gelang. Der Junge wurde vom PKW erfasst und zu Boden geschleudert. Nach dem Unfall stand er auf und wollte den Unfallort verlassen, da er sich nach seinen Angaben nicht verletzt habe. Von der Skoda-Lenkerin wurde jedoch ein Rettungswagen bestellt, welcher den Jungen vorsorglich in ein Krankenhaus zur Untersuchung verbrachte. Am PKW entstand ein Schaden in Höhe von etwa 1000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361/580-106 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/4490809 Polizeipräsidium Aalen

@ presseportal.de