Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Landkreis Schwäbisch Hall: Unfälle und Sachbeschädigung

20.11.2019 - 18:26:37

Polizeipräsidium Aalen / Landkreis Schwäbisch Hall: Unfälle und ...

Schwäbisch Hall - Rot am See: im Nebel von der Straße abgekommen

Kurz vor 7:30 Uhr am Mittwochmorgen war eine 21 Jahre alte Citroen-Fahrerin auf der L1040 von Oberwinden kommend in Richtung Rot am See unterwegs. An der Abzweigung zur B290 kam sie vermutlich aufgrund dichten Nebels von der Straße ab und landete im Straßengraben. Nach dem Unfall wurde die Frau zur Beobachtung in eine Klinik gebracht. An ihrem Wagen entstand Totalschaden, der sich auf rund 15.000 Euro beläuft.  

Frankenhardt-Honhardt: Farbschmierereien und Radmuttern gelöst

Ein oder mehrere Täter haben in der Nacht von Freitag auf Samstag an der Schlossmauer in der Schloßgasse Schmierereien mit Farbe angebracht. Zudem wurden an einem PKW der Marke Ford Radmuttern gelöst.   Die Taten in der Schlossgasse stehen vermutlich im Zusammenhang mit Farbschmierereien, die im Zeitraum zwischen Freitag, 17:00 Uhr und Montag, 8:00 Uhr in der Hällische Straße an einer Hauswand angebracht wurden.  

Die Polizei Crailsheim bittet um sachdienliche Hinweise auf die Täter unter Telefon 07951 480-0.  

Schwäbisch Hall: Auffahrunfall mit drei beteiligten Autos

Gegen 7:30 Uhr am Mittwoch war ein 39-Jähriger Skoda-Fahrer und eine 47-jährige Fiat-Fahrerin in Richtung Luckenbacher See auf der Neuen Reifensteige unterwegs. Etwa auf Höhe des Ilsetunnels kam es aufgrund erhöhten Verkehrsaufkommens zu Rückstau, weshalb die beiden ihre Fahrzeuge abbremsten. Eine nachfolgende 31-jährige Peugeot-Fahrerin übersah dies und fuhr auf den Fiat auf. Diesen schob sie dann auf den Citroen auf. Das Resultat der Kettenreaktion war ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 8.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361 580-108 E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/4445527 Polizeipräsidium Aalen

@ presseportal.de