Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

--- Landkreis - Polizei informiert im Impfzentrum Bassum ---

19.03.2021 - 10:27:27

Polizeiinspektion Diepholz / --- Landkreis - Polizei informiert ...

Diepholz - Senioren im Visier von Betr?gern / Infomaterial zum Thema als Auslage im Impfzentrum

'Wer darauf reinf?llt hat selber Schuld.' 'Mir passiert sowas nicht, da passe ich schon auf'. 'Steht doch alles in der Zeitung, da bin ich gut vorbereitet.'

So oder so ?hnliche Reaktionen sind h?ufig von der betroffenen Personengruppe, hier ?berwiegend Senioren, zu h?ren. Aber sch?tzt diese Selbsteinsch?tzung auch tats?chlich davor, nicht Opfer eines Betr?gers, eines vermeintlichen Polizeibeamten, eines vermeintlichen Enkels zu werden? In den meisten F?llen mag diese Einsch?tzung auch reichen. Aber dennoch ist jeder erfolgreiche Sachverhalt ein Erfolg f?r die Betr?ger und somit eine Tat zu viel. Ein Grund k?nnte sein, dass wir als Mensch h?ufig dazu neigen, ?ber andere absch?tzig zu urteilen. Dabei stellen wir uns h?ufig nicht die Frage, was ist, wenn ich direkt betroffen w?re? Wie gut bin ich dann eigentlich (gedanklich) aufgestellt? Habe ich eine Strategie?

Hilfreich ist es tats?chlich vorher schon innerhalb der Familie, seinen Angeh?rigen, dar?ber zu reden, was im Falle eines Falles zu tun ist. Ich muss nicht raten m?ssen, wer am Telefon ist. Ich rufe nicht bei unbekannten Telefonnummern zur?ck. Ich gebe niemals am Telefon Auskunft ?ber meine Verm?gensverh?ltnisse. Ich gebe auch niemals meine Personaldaten und meine Kontodaten am Telefon heraus. Die Polizei ruft niemals unter 110 beim B?rger an.

L?sung: Wenn m?glich, die Telefonnummer des Anrufers notieren. Gespr?ch beenden und bei der Polizei vor Ort, bei der Enkelin / dem Enkel direkt anrufen bzw nachfragen. Ein Hinweis an die Polizei ?ber einen derartigen Sachverhalt ist immer gut. Sollte man Opfer einer derartigen Straftat geworden sein, sollte nat?rlich sofort eine Anzeigenerstattung erfolgen.

Diese und weitere Tipps zu diesem Thema k?nnen direkt im Impfzentrum Bassum in Form einer Brosch?re und von Flyern mitgenommen werden. Sie liegen dort im Warteraum zur freien Mitnahme aus.

Eine interessante Videobotschaft einer Gesch?digten finden Sie unter folgender Internetadresse: https://youtu.be/5-nnqmxqsow

F?r R?ckfragen steht das Pr?ventionsteam der Polizeiinspektion Diepholz, Tel. 05441 971-0, oder auch per E-Mail: praevention@pi-dh.polizei.niedersachsen.de zur Verf?gung.

R?ckfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz Presse- und ?ffentlichkeitsarbeit Thomas Gissing Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104) Mobil: 0152/09480104 www.pi-dh.polizei-nds.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/68439/4867963 Polizeiinspektion Diepholz

@ presseportal.de