Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Landkreis Konstanz

05.01.2020 - 13:46:32

Polizeipräsidium Konstanz / Landkreis Konstanz

Konstanz - Singen - Wohnungsbrand

Am Samstag gegen 12:00 Uhr ereignete sich im Malvenweg in Singen ein Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus. Beim Eintreffen der Rettungskräfte drang starker Rauch aus dem Küchen- und Schlafzimmerfenster der betroffenen Wohnung im Obergeschoss. Die Feuerwehr konnte den Brand zügig löschen. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 20´000 Euro. Verletzt wurde niemand. Die Bewohner hatten kurze Zeit zuvor die Wohnung verlassen und ließen versehentlich Kerzen in der Wohnung brennen. Ob dies brandursächlich war, müssen die weiteren Ermittlungen klären.

Stockach - Einbruch in Einfamilienhaus

Am Samstag in der Zeit von 13:00 bis 21:00 Uhr hebelte eine unbekannte Täterschaft in Hindelwangen-Besetze ein Fenster am Heizungsraum eines Einfamilienhauses auf und gelangte so in das Innere. In der Folge wurde das Haus nach Wertgegenständen durchsucht. Die Täterschaft entwendete Schmuck und Bargeld im Wert von über 1´000 Euro. Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier Stockach unter Tel. 07771/9391-0 erbeten.

Konstanz - Verkehrsunfallflucht

Am Sonntag gegen 03:45 Uhr fuhr ein 20-jähriger Mann mit seinem Pkw, Ford Focus, Farbe Weiß, mit Schweizer Zulassung vom Parkplatz der Diskothek Grey auf die Max-Stromeyer-Straße auf und kollidierte hierbei im Kreuzungsbereich mit einem anderen Pkw. Anschließend flüchtete der Mann mit seinem Pkw in Richtung Oberlohnkreisel, Oberlohnstraße, Parkplatz Einkaufsmarkt Aldi, Parkplatz Ibis Hotel bevor er dann hinter der Diskothek Kantine über den Grünstreifen auf die Reichenaustraße fuhr. Der 23-jährige geschädigte Pkw-Lenker verfolgte den Unfallverursacher mit seinem Pkw und konnte ihn an der Reichenaustraße zum Anhalten zwingen. Dort schlug der Mann mit dem Ellenbogen auf die Windschutzscheibe des Ford Focus und zog den Schlüssel ab. Den anschließenden Versuch des 20-jährigen Mannes zu Fuß zu flüchten, konnte der 23-jährige Mann durch einen Schlag ins Gesicht verhindern. Die Polizei konnte beim Eintreffen am Einsatzort eine alkoholische Beeinflussung beim 20-jährigen Unfallverursacher feststellen. Daher wurde der Führerschein beschlagnahmt, eine Blutprobe entnommen und eine Sicherheitsleistung erhoben. Durch den Verkehrsunfall entstand an beiden Fahrzeugen ein Sachschaden in Höhe von etwa 4´500 Euro. Die Polizei sucht nun Zeugen welche den Verkehrsunfall und den anschließenden Fluchtversuch beobachtet haben bzw. weitere Personen die durch die Flucht des Mannes gefährdet wurden. Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier Konstanz unter Tel. 07531/995-0 erbeten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Führungs- u. Lagezentrum Thomas Pecher, KHK Telefon: 07531 995-3355 E-Mail: konstanz.pp.fest.flz@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/4483906 Polizeipräsidium Konstanz

@ presseportal.de