Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

LANDKREIS EMMENDINGEN - (3 Meldungen)

10.09.2019 - 15:01:18

Polizeipräsidium Freiburg / LANDKREIS EMMENDINGEN -

Freiburg - Vörstetten: Silberner Unfallverursacher / Elzach: Sattelzug prallt gegen Gartenmauer / Waldkirch: Einbruch in Kastelbergschule

Vörstetten: Silberner Unfallverursacher

An der Marchstraße war von Sonntagmittag bis Montagmorgen ein dunkelgrauer Nissan Qashqai geparkt. In diesem Zeitraum muss ein vermutlich silberfarbenes Fahrzeug so dicht an dem geparkten SUV vorbeigefahren sein, dass es zu einem Streifvorgang kam. An dem etwa in Höhe Einmündung Mühlenstraße geparkten Auto entstand am linken hinteren Fahrzeugeck ein Sachschaden, dessen Reparatur sicherlich leicht in den 4-stelligen Bereich gehen dürfte. Hinweise bitte an die Polizei Waldkirch, Telefon: 07681/4074-0.

Elzach: Sattelzug prallt gegen Gartenmauer

Am Montagmittag war ein Sattelzug auf der B 294 von Prechtal in Richtung Heidburg unterwegs. Im Bereich Frischnau verlor der 1955 geborene Lkw-Fahrer aus noch nicht geklärter Ursache die Kontrolle über sein schweres Fahrzeug. In der Folge kam er in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit großer Wucht gegen eine Gartenmauer. Der aus Müllheim stammende Lkw-Fahrer blieb unverletzt. An der Gartenmauer und an der Sattelzugmaschine entstand erheblicher Sachschaden. Nach der heftigen Kollision liefen Betriebsmittel der Sattelzugmaschine in das Erdreich. Dieses musste nach der recht aufwendigen Bergung des Zugfahrzeuges entnommen werden. Von 13:20 Uhr bis etwa 18:00 Uhr kam es auf der B 294 zu starken Verkehrsbehinderungen. Die Straße musste teilweise komplett gesperrt werden.

Waldkirch: Einbruch in Kastelbergschule

Am letzten Wochenende der Schulferien wurde in die Kastelbergschule eingebrochen. Wann genau der Einbruch stattgefunden hat, steht derzeit noch nicht fest. Fest steht jedoch, dass die Täterschaft sich mit brachialer Gewalt Zugang zum Schulgebäude verschafft hat. Unter anderem wurde eine große Fensterscheibe mit mehreren Versuchen eingeschlagen. Weitere Versuche, Scheiben oder Türen im Inneren des Gebäudes einzuschlagen, um in verschlossene Räume zu gelangen, scheiterten. Ob überhaupt etwas entwendet wurde, steht derzeit noch nicht fest. Der Sachschaden ist jedoch beträchtlich. Aufgrund der mit der Tatausübung verbundenen Geräuschentwicklung, hofft die Polizei, dass sich Passanten oder Anwohner an verdächtige Wahrnehmungen oder Geräusche am vergangenen Wochenende erinnern und so hilfreiche Klärungsansätze liefern können. Die Polizei bittet um einen Anruf. Telefon: 07681/4074-0.

RWK/rb

OTS: Polizeipräsidium Freiburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110970.rss2

Medienrückfragen bitte an: Laura Riske Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Telefon: 0761 882-1011 E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de