Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Landespolizeiinspektion Saalfeld / LPI-SLF: Todesdrohung nach ...

18.11.2019 - 13:06:59

Landespolizeiinspektion Saalfeld / LPI-SLF: Todesdrohung nach .... LPI-SLF: Todesdrohung nach Nichtherausgabe von Zugangsdaten für TV-Streamingdienst

Wernburg - Durch einen 13 jährigen kam es am Samstag zu einer nicht alltäglichen Drohung gegenüber seines 14 jährigen Mitschülers. Der 13 jährige forderte fernmündlich die Herausgabe der Zugangsdaten des Mitschülers für einen TV-Streamingdienst. Sollte der 14 jährigen der Forderung nicht Folge leisten, werde er durch den 13 jährigen umgebracht. Nachdem die Polizei mit dem 13 jährigen den Sachverhalt klärte, zeigte sich dieser jedoch reumütig und einsichtig. Es sei alles nur ein Spaß gewesen. Der 13 jährige wurde hiernach eindringlich darauf hingewiesen, derartige Drohungen zu unterlassen. Nichtsdestotrotz leiteten die Beamten der PI Saale-Orla ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung ein.

OTS: Landespolizeiinspektion Saalfeld newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/126724 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_126724.rss2

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Saalfeld Pressestelle Telefon: 03671 56 1503 E-Mail: presse.lpi.saalfeld@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

@ presseportal.de