Polizei, Kriminalität

Landespolizeiinspektion Saalfeld / LPI-SLF: Rentner lässt sich von ...

14.09.2018 - 10:06:56

Landespolizeiinspektion Saalfeld / LPI-SLF: Rentner lässt sich von .... LPI-SLF: Rentner lässt sich von Betrüger am Telefon nicht ins Boxhorn jagen

Saalfeld. Landkreis Saalfeld-Rudolstadt. - Ein Rentner ließ sich am Mittwoch von einem unbekannten Anrufer nicht aus der Ruhe bringen. Der unbekannte Mann gab sich am Telefon als Polizeibeamter der Schweizer Polizei aus und behauptete, dass sich der Rentner bei einem online-Geschäft strafbar gemacht habe und bot gleichzeitig an, dass sich der Rentner mit dem Anrufer aber einigen könne um einer Anzeige zu entgehen. Zu Geldforderungen seitens des Anrufers kam es nicht mehr, da der 80-Jährige Zweifel an der Echtheit der Geschichte hatte und richtigerweise das Telefonat beendete. Der falsche Polizist startete kurze Zeit später noch einen Versuch, um den Rentner zu verunsichern. Der ließ sich aber nicht beeindrucken, sondern informierte die echte Polizei und erstattete Anzeige. Aus diesem Grund wird erneut vor der Betrugsmasche mit falschen Polizeibeamten gewarnt mit dem Hinweis, auf keine Geldforderungen einzugehen, das Gespräch zu beenden und die Polizei zu informieren.

OTS: Landespolizeiinspektion Saalfeld newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/126724 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_126724.rss2

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Saalfeld Pressestelle Telefon: 03671 56 1503 E-Mail: presse.lpi.saalfeld@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

@ presseportal.de