Polizei, Kriminalität

Landespolizeiinspektion Jena / LPI-J: Pressebericht für den Zeitraum von ...

16.09.2018 - 12:36:17

Landespolizeiinspektion Jena / LPI-J: Pressebericht für den Zeitraum von .... LPI-J: Pressebericht für den Zeitraum von Freitag, den 14.09.18, 06:00 Uhr bis Sonntag, den 16.09.18, 06:00 Uhr

Apolda - Verkehrsgeschehen

Am Donnerstag, gegen 15:00 Uhr befuhren zwei Zeugen mit ihrem Pkw die Bundesstraße 87 aus Richtung Apolda kommend in Richtung Umpferstedt. Am Kreisverkehr Gewerbegebiet Oberroßla fuhren sie in den Kreisverkehr ein. Zeitgleich fuhr ein Sattelzug direkt aus dem Gewerbegebiet (Im Dürstborne) kommend ebenfalls in den Kreisverkehr ein. In der Folge hörten die Zeugen ein plötzliches Hupen und stellten während einer rückwärtigen Nachschau fest, dass noch ein Pkw Peugeot aus Richtung Apolda in den Kreisverkehr eingefahren war, wodurch der Sattelzug stark abbremsen musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Gegen den Fahrzeugführer des Pkw Peugeot wird nun wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Am 14.09.2018, gegen 18:45 Uhr ereignet sich ein weiterer Vorfall auf der Bundesstraße 87. Ein Zeuge befuhr mit seinem Pkw die B 87 aus Richtung Rödigsdorf kommend in Richtung Apolda. Vor ihm fuhr ein Pkw mit Pferdeanhänger, welchen er am Ortsausgang Rödigsdorf überholte. Ein weiterer Fahrer eins Pkw Skoda überholte im Anschluss ebenfalls den Pferdeanhänger, allerdings vor einer unübersichtlichen Kuppe. Hierbei übersah dieser das im Gegenverkehr befindliche Fahrzeug der Geschädigten. Diese musste nach rechts ausweichen um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden; geriet dabei nach rechts auf die Bankette und ins Schleudern und kollidierte seitlich mit einem Leitpfosten. Die Fahrerin verletzte sich dabei leicht, fuhr danach aber in Richtung Apolda zurück und blieb auf einem Feldweg zwischen Apolda und Rödigsdorf stehen. Der Zeuge, welcher den Unfall im Rückspiegel beobachtete, stoppte in der Folge den Pkw Skoda und machte den 51-jährigen Fahrzeugführer auf den Vorfall aufmerksam. Beide fuhren nach Rödigsdorf zurück um nach der Geschädigten zu schauen, konnten diese aber zunächst nicht mehr feststellen. Daraus schloss der Fahrer des Pkw Skoda, dass nichts passiert sei und verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. Er muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Unerlaubten Entfernen vom Unfallort und Fahrlässiger Körperverletzung verantworten.

Am Samstag, gegen 19:00 Uhr wird der polizeibekannte 28-jährige Fahrer eines Pkw VW in der Ortslage Mattstedt fahrender Weise durch eine Streife festgestellt. Als die Beamten den Mann im Anschluss einer Verkehrskontrolle unterziehen wollen, flüchtete dieser zunächst mit seinem Pkw. Der Pkw konnte wenig später in der Nähe abgestellt aufgefunden werden. Der Fahrzeugführer, welcher sich zunächst bei Bekannten aufhielt, kooperierte nun mit der Polizei. Es wurde festgestellt, dass er das Fahrzeug unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln führte. Eine Blutentnahme wurde angeordnet.

Kriminalitätsgeschehen

In der Nacht von Freitag zu Samstag brachen der oder die unbekannten Täter zwei Kellerverschläge eines Wohnblocks in Apolda in der Oststraße auf. Aus einem der Keller wurden Reinigungs-u. Wartungsmittel für Pkw entwendet.

Im Zeitraum vom 14.09.2018, 21:00 Uhr - 15.09.2018, 19:00 Uhr wurde durch Unbekannte der Außenspiegel eines in der Rosestraße in Apolda geparkten Pkw Opel beschädigt.

Hinweise von Zeugen nimmt die Polizeiinspektion unter Tel.: 03644/541-0 entgegen.

i.A. Schellenberg, Diana Dienstschichtleiterin

OTS: Landespolizeiinspektion Jena newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/126722 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_126722.rss2

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Polizeiinspektion Apolda Telefon: 03644 541225 E-Mail: dgl.pi.apolda@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

@ presseportal.de