Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Landespolizeiinspektion Jena / LPI-J: Medieninformation der PI Apolda ...

10.11.2019 - 16:21:22

Landespolizeiinspektion Jena / LPI-J: Medieninformation der PI Apolda .... LPI-J: Medieninformation der PI Apolda für den Zeitraum von Freitag, 08.11.19, 06:00 Uhr bis Sonntag, 10.11.19, 12:00 Uhr

Apolda - Verkehrsgeschehen

Am Freitag gegen 16:20 Uhr befuhr ein Kleintransporter mit Anhänger die B 87 als plötzlich ein Wild zwischen dem Kreisverkehr Oberroßla und dem Ortseingang Apolda die Fahrbahn überquerte. Daraufhin versuchte der Fahrer, nach rechts auszuweichen. Dabei kam das Gespann ins Schleudern, drehte sich einmal um die eigene Achse und rutschte teilweise in den Graben. Hierbei ragten Ladung und Fahrzeugteile auf die Fahrbahn. Es wurde niemand verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 3.500 Euro. Zum Zwecke der Bergung musste die B 87 bis etwa 17:20 Uhr vollgesperrt werden. In der Warteschlange ereignete sich dabei ein weiterer Bagatellunfall.

Am Freitag gegen 18:30 Uhr meldeten mehrere Anrufer einen betrunkenen Radfahrer, der in Schlangenlinien und ohne Licht die B 87 aus Richtung Mattstedt kommend in Richtung Apolda befuhr. In Höhe der Motocross-Strecke kam er sogar zu Fall und ließ daraufhin sein Fahrrad mitten auf der Fahrbahn zurück. Seinen Weg setzte er dann zu Fuß bis zur nächstgelegenen Tankstelle in Apolda fort, um Bier zu kaufen. Dort konnte der 36-jährige polizeibekannte Apoldaer durch die Beamten aufgegriffen werden. Der Atemalkoholwert betrug 2,19 Promille. Ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet. Hierzu war die Blutentnahme im Krankenhaus erforderlich. Während der Maßnahmen beleidigte der Mann mehrfach die Beamten, was separat zur Anzeige gebracht worden ist.

Ein Kleintransporterfahrer befuhr am Samstag gegen 10:00 Uhr die L1057 aus Richtung Wersdorf kommend in Richtung Niederroßla. In der letzten Rechtskurve vor dem Ortseingang kam das Fahrzeug aufgrund nicht den Witterungsverhältnissen angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn ab. Beim Abrutschen in den Graben kippte das Fahrzeug auf das Dach, schlitterte dann zurück auf die Straße und kam nach etwa 20 Metern in der Fahrbahnmitte zum Stillstand. Fahrer und Beifahrerin kamen mit leichten Blessuren vorsorglich in das Krankenhaus. Am Transporter entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro.

Kriminalitätsgeschehen

Am Freitagmittag gegen 12:30 Uhr gelangten zwei Täter unter Angabe falscher Bekanntschaftsverhältnisse in die Wohnung der 95-jährigen Geschädigten in Apolda, Reuschelstraße. Währenddessen der männliche Täter die Rentnerin in ein Gespräch verwickelte entwendete seine weibliche Begleitung Bargeld aus einem Schrank. Im Anschluss verließen beide Täter das Haus in unbekannte Richtung. Beschreibung 1: männlich, deutsch, 60-70 Jahre, ca. 1,70m groß, graumelierte Haare, rote Steppjacke; Beschreibung 2: weiblich, deutsch, deutlich jünger als Person 1, gab sich als Nichte aus, mittellange blonde Haare, großer Schal (Farbe beige).

Sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt nimmt die Polizeiinspektion Apolda entgegen, Tel. 03644/541-0

OTS: Landespolizeiinspektion Jena newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/126722 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_126722.rss2

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Polizeiinspektion Apolda Telefon: 03644 541225 E-Mail: dgl.pi.apolda@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

@ presseportal.de