Obs, Polizei

Landespolizeidirektion / LPD-EF: Start des Pilotversuches - Private ...

11.04.2018 - 15:52:16

Landespolizeidirektion / LPD-EF: Start des Pilotversuches - Private .... LPD-EF: Start des Pilotversuches - Private Begleitung von Großraum- und Schwertransporten

Weimarer Land - Erstmals wird in Thüringen in der Nacht vom 11. auf den 12. April ein Schwertransport auf Fahrt gehen, der nicht von der Polizei, sondern von einem Privatunternehmen begleitet wird. Das Landesverwaltungsamt hat im Januar zusammen mit den betroffenen Straßenverkehrsbehörden und der Polizei begonnen, diesen Pilotversuch vorzubereiten und hierfür eine Versuchsstrecke im Weimarer Land ausgewählt.

Getestet wird der Transport auf der Strecke von der Anschlussstelle Apolda der A4 über die B87 bis Umpferstedt und B7 bis Isserstedt, weiter über Kleinromstedt - Schöten - Hermstedt - Stobra bis zum Windpark Eckolstädt. Etwa 100 Transporte sind notwendig, um zehn Windräder mit einer Nabenhöhe von 94 Metern an ihr Ziel im Windpark Eckolstädt zu bringen, deren Teile aus Polen, Dänemark und Rostock angeliefert werden.

Auf Grund einer neuen Regelung, sollen im Regelfall künftig Schwertransporte von sogenannten "Verwaltungshelfern" begleitet werden. Die privat begleiteten Schwertransporte sind an gelb lackierten Begleitfahrzeugen zu erkennen. Ein spezieller Aufbau auf dem Dach lässt einzusetzende Verkehrszeichen rundum in alle Richtungen aufblinken. Über einen Zeitraum von sechs Wochen wird es ausschließlich nachts zwischen 24 Uhr und 4 Uhr stundenweise zu Sperrungen entlang der benannten Teststrecke kommen. Hinweistafeln entlang der Strecke weisen dann auf die Einschränkungen hin.

Bevor die ersten Fahrzeuge rollen, testen Experten der Polizei Jena, der Straßenverkehrsämter des Weimarer Landes, der Stadt Jena sowie des Thüringer Landesamtes für Bau und Verkehr gemeinsam mit den Begleitern die Strecke. Kommt es während der Transporte zu Problemen, wird natürlich die Polizei hinzugezogen.

Die neue Regelung hat das Ziel, nicht nur die Polizei zu entlasten, sondern auch die Flexibilität und die Planungssicherheit für Unternehmen zu erhöhen. Denn vereinbarte Ablaufpläne werden in Zukunft zeitgenau eingehalten werden können, ohne dass die Polizei zu dringenden Einsätzen abgerufen wird.

Ehe es flächendeckend zu privaten Schwerlastbegleitungen kommt, werden weitere Teststrecken in Thüringen festgelegt.

OTS: Landespolizeidirektion newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/125951 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_125951.rss2

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeidirektion Pressestelle Telefon: 0361 662 3432 E-Mail: pressestelle.lpd@polizei-thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!