Polizei, Kriminalität

Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern / LKA-MV: Die Danziger ...

12.04.2018 - 13:12:03

Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern / LKA-MV: Die Danziger .... LKA-MV: Die Danziger Gespräche 2018 - Internationale Sicherheitskonferenz zum Thema "Sicherheit in der Wirtschaft" Presseeinladung

Rampe - Unter dem Titel "Sicherheit in der Wirtschaft" gehen die Veranstalter, das Pommersche Wojewodschaftsamt und das Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern, auch in diesem Jahr, der Idee der Konferenzreihe folgend, auf gesellschaftliche, wirtschaftliche und sicherheitspolitische Entwicklungen ein.

Im Fokus der Veranstaltung stehen aktuelle Herausforderungen des Wirtschaftsschutzes in einer zunehmend globalisierten und digitalisierten Welt. Kooperationen zwischen Wirtschaft und Sicherheitsbehörden, der Schutz des geistigen Eigentums und die Sicherheit neuer Bezahlsysteme sind nur einige der Schwerpunkte, die während der Veranstaltung erörtert werden.

Ab Mittwoch kommender Woche finden sich dazu auf Einladung des Pommerschen Wojewodschaftsamtes und des Landeskriminalamtes Mecklenburg-Vorpommern 120 Teilnehmer aus den USA sowie verschiedenen europäischen Staaten in Heringsdorf auf der Insel Usedom zusammen, darunter Experten von Sicherheitsbehörden, Medien, Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Militär, die das Konferenzthema am 18. und 19. April unter den verschiedensten Gesichtspunkten erörtern werden. Der Vielseitig- und Vielschichtigkeit des Themas Rechnung tragend, reichen die Konferenzbeiträge von Beispielen aus der Praxis über wissenschaftliche, politische wie sicherheitsbehördliche Betrachtungen und aktuelle Herausforderungen bis hin zu perspektivischen Einschätzungen.

Die Referenten kommen dabei u.a. von der Europäischen Union, dem FBI, Europol, dem Bundeskriminalamt sowie aus Wirtschaft und Wissenschaft. Zur Eröffnung der Konferenz werden die Veranstalter ebenfalls den Minister für Inneres und Europa unseres Landes, Herrn Lorenz Caffier, und den Pommerschen Wojewoden, Herrn Dariusz Drelich, als Schirmherren dieser Konferenzreihe begrüßen dürfen.

Weitergehende Informationen zur Konferenzreihe generell sind unter

https://www.polizei.mvnet.de/Presse/Danziger-Gespr%C3%A4che/

einsehbar.

Aktuelle Einblicke in die Konferenz sind auf der Facebook-Seite

https://www.facebook.com/gdansk.talks/

zu finden.

Am Eröffnungstag erhalten Medienvertreter die Gelegenheit, der Konferenz in der Zeit von 09:00 Uhr bis 09:40 Uhr beizuwohnen. Zwischen 10:45 Uhr und 11:05 Uhr besteht zusätzlich die Möglichkeit zu Gesprächen mit einzelnen Gästen.

Es wird gebeten, etwaige Teilnahmeabsichten vorab der Pressestelle des Landeskriminalamtes Mecklenburg-Vorpommern mitzuteilen.

Tel.: 03866 64-8700 oder -8702

Mail: presse@lka-mv.de

OTS: Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108748 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108748.rss2

Rückfragen bitte an:

Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern Pressestelle Anna Hermann Telefon: 03866/64-8702 E-Mail: presse@lka-mv.de http://www.polizei.mvnet.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Nach Journalisten-Mord auf Malta: Polizei ermittelt zurückhaltend Trotz massiven politischen Drucks aus der Europäischen Union ist die maltesische Polizei auch ein halbes Jahr nach dem Mord an der Journalistin Daphne Caruana Galizia noch immer nicht Spuren nachgegangen, die auf die Verwicklungen von Spitzenpolitikern und Behörden des Landes hindeuten. (Polizeimeldungen, 17.04.2018 - 18:10) weiterlesen...

Vor Bäckerei randaliert - 19-Jähriger nach Angriff auf Polizisten erschossen. Er wirft mit Steinen gegen die Scheibe und attackiert einen Lieferfahrer. Als er Polizisten mit einem Schlagstock angreift, fallen tödliche Schüsse. Ein Mann rastet am frühen Freitagmorgen vor einer noch nicht geöffneten Bäckerei in Fulda aus. (Politik, 13.04.2018 - 17:16) weiterlesen...

Mann von Fuldaer Polizei erschossen - Identität geklärt. Es handele sich um einen 19-jährigen Afghanen, der in einer benachbarten Flüchtlingsunterkunft nahe dem Tatort wohnte, erklärte Staatsanwalt Harry Wilke auf dpa-Anfrage. Der junge Mann war am frühen Morgen von Beamten getötet worden, nachdem er sie mit Steinwürfen und einem Schlagstock angegriffen haben soll. Zuvor soll er vor einer Bäckerei randaliert haben. Dabei habe er Steine gegen die Scheibe der Filiale geworfen und den Lieferfahrer verletzt. Fulda - Die Polizei hat die Identität des bei einem Polizeieinsatz in Fulda erschossenen mutmaßlichen Randalierers festgestellt. (Politik, 13.04.2018 - 14:02) weiterlesen...

Vor Bäckerei randaliert - Mann von Fuldaer Polizei erschossen - Identität geklärt Fulda - Die Polizei hat die Identität des bei einem Polizeieinsatz in Fulda erschossenen mutmaßlichen Randalierers festgestellt. (Politik, 13.04.2018 - 13:58) weiterlesen...

Hintergründe noch unklar - Polizei erschießt Mann nach Angriffen vor Bäckerei. Mehrere Menschen werden verletzt. Als die Polizei eintrifft und die Attacken weitergehen, greifen die Beamten zur Waffe. Ein Mann randaliert am frühen Morgen vor einer geschlossenen Bäckerei in Fulda. (Politik, 13.04.2018 - 10:43) weiterlesen...

Polizei erschießt Mann nach Angriffen vor Bäckerei. Der Täter habe zuvor am frühen Morgen Angestellte der Bäckerei und einen Lieferfahrer verletzt, einige von ihnen schwer, wie eine Polizeisprecherin sagte. Als die Beamten nach der Attacke gegen 4.20 Uhr am Tatort eintrafen, habe der Mann auch sie sofort mit Steinen und vermutlich einem Schlagstock attackiert. Daraufhin hätten die Polizisten zur Schusswaffe gegriffen. Die Bäckerei hatte nach Angaben der Ermittler zu dem Zeitpunkt noch nicht geöffnet. Das Tatmotiv ist noch unklar. Fulda - Vor einer Bäckerei in Fulda hat die Polizei einen aggressiven Randalierer erschossen. (Politik, 13.04.2018 - 10:16) weiterlesen...