Polizei, Kriminalität

Ladendiebin wollte Tatwerkzeug verschwinden lassen

14.02.2018 - 15:07:16

Polizei Hagen / Ladendiebin wollte Tatwerkzeug verschwinden lassen

Hagen - Mit einer Schere durchtrennte am Dienstagabend eine Frau in einem Elektronikmarkt in der Rathausgalerie die Diebstahlssicherung eines Mobiltelefons, löste dabei allerdings den Alarm aus und flüchtete ohne Beute aus dem Laden. Ein Warenhausdetektiv nahm die Verfolgung auf und alarmierte die Polizei. Im Bereich des Sparkassenkarrees konnten die Beamten die 44 Jahre alte Frau stoppen und kontrollieren. Während des Gesprächs ließ die Verdächtige, vermeintlich unauffällig, die Schere fallen und versuchte sie mit einem Fuß unter den Streifenwagen zu schieben. Nach der Personalienüberprüfung konnte die Frau ihren Weg fortsetzen, die Polizisten legten eine Anzeige vor und stellten die Schere sicher.

OTS: Polizei Hagen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30835 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30835.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Pressestelle Ulrich Hanki Telefon: 02331/986 15 11 Fax: 02331/986 15 19 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/hagen/ https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA https://twitter.com/polizei_nrw_ha

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!