Polizei, Kriminalität

Ladendieb läuft Polizei in die Arme

17.05.2018 - 14:31:51

Polizei Mönchengladbach / Ladendieb läuft Polizei in die Arme

Mönchengladbach - Gestern Nachmittag (16.05.2018) ist ein flüchtiger Ladendieb einer zivilen Polizeistreife regelrecht in die Arme gelaufen. Die Beamten befanden sich am Platz der Republik, wo sie den 28-Jährigen, der aus Richtung Europaplatz gerannt kam, stoppten. Kurz danach kam ein Ladendetektiv hinterher, der den Mann verfolgte. Hintergrund war ein zuvor begangener Ladendiebstahl, bei welchem der Flüchtige in einem Geschäft auf der Hindenburgstraße zwei Paar Schuhe gestohlen hatte. Bei der Verfolgung konnte der Ladendetektiv ihn zunächst an der Bismarckstraße ergreifen. Der Verdächtige wehrte sich dort mit mehreren Schlägen gegen das Festhalten und wollte mit seiner Beute fliehen. Erst nach einem Einsatz von Pfefferspray ließ er sich wieder zum Geschäft führen. Dort gelang es ihm, sein T-Shirt, an welchem er festgehalten wurde, auszuziehen und erneut die Flucht zu ergreifen. Hierbei rechnete er nicht damit, auf die Polizeibeamten zu treffen, die ihn vorläufig festnahmen. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen räuberischen Diebstahls eingeleitet.(ha)

OTS: Polizei Mönchengladbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30127 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30127.rss2

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach Pressestelle

Telefon: 02161/29 20 20 Fax: 02161/29 20 29 E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de www.polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!