Polizei, Kriminalität

Küchenbrand durch heißes Fett

11.10.2018 - 16:36:48

Polizeipräsidium Westpfalz / Küchenbrand durch heißes Fett

Kaiserslautern - Heißes Fett hat am Mittwochnachmittag in der Ebertstraße zu einem Einsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei geführt. Eine Seniorin hatte aus unerklärlichen Gründen den Herd angeschaltet und dann die Wohnung verlassen. Auf dem Herd stand eine Pfanne, in der sich Fett befand - dieses überhitzte, sorgte für eine starke Rauchentwicklung und setzte schließlich auch die Küchenzeile in Brand.

Ein Handwerker, der sich zufällig in dem Gebäude befand, konnte den Brand durch sein beherztes Eingreifen löschen. Die Feuerwehr überprüfte anschließend die Räumlichkeiten mit Hilfe einer Wärmebildkamera auf Glutnester.

Unterdessen kümmerte sich der Rettungsdienst um die weiteren Hausbewohner. Alle waren aber - ersten Untersuchungen zufolge - zum Glück unverletzt. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. | cri

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117683 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117683.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de