Polizei, Kriminalität

Kreispolizeibehörde Wesel / Xanten - Unfallflucht nach wildem ...

17.05.2018 - 15:32:02

Kreispolizeibehörde Wesel / Xanten - Unfallflucht nach wildem .... Xanten - Unfallflucht nach wildem Überholmanöver / Zeugen gesucht

Xanten - Die Polizei in Xanten sucht einen flüchtigen Autofahrer, der am Montag gegen 16.20 Uhr nach einem Verkehrsunfall einfach weitergefahren ist.

Der bislang unbekannte Fahrer eines schwarzen Geländewagens fuhr mit dem Auto auf der Weseler Straße in Richtung B57. An der Einmündung zum Neuer Bruchweg ordnete sich der Fahrer auf der Linksabbiegerspur ein, um offensichtlich links in die Straße abzubiegen.

Er fuhr allerdings geradeaus weiter und überholte mehrere Autos. Dann scherte der Geländewagen vor dem ersten Wagen der Fahrzeugschlange wieder ein. Dieser Fahrer musste stark abbremsen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Zwei nachfolgende Autos fuhren auf den abbremsenden Wagen auf.

Insgesamt wurden bei dem Unfall zwei Fahrzeuge so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit sind. Der Unfallverursacher flüchtete in unbekannte Richtung.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Xanten, Tel.: 02801 / 71420.

OTS: Kreispolizeibehörde Wesel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65858 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65858.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel Pressestelle Telefon: 0281 / 107-1050 Fax: 0281 / 107-1055 E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de https://wesel.polizei.nrw

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!