Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Kreispolizeibehörde Wesel / Wesel, Voerde, Dinslaken: Warnung ...

22.11.2019 - 17:11:40

Kreispolizeibehörde Wesel / Wesel, Voerde, Dinslaken: Warnung .... Wesel, Voerde, Dinslaken: Warnung Verkehrsstörung: Versammlungen mit landwirtschaftlichem Hintergrund in NRW - Polizei rechnet mit Verkehrsbehinderungen durch Traktorkonvois

Wesel / Voerde / Dinslaken - Die Polizei im Kreis Wesel rechnet am Montagmorgen mit erheblichen Verkehrsstörungen. Anlässlich einer Großkundgebung in Berlin zur aktuellen Agrarpolitik, ziehen auch die Landwirte aus dem Kreis Wesel und der Umgebung wieder auf die Straße. Der Traktorkonvoi startet gegen 07.00 Uhr von dem Parkplatz der Rundsporthalle an der Straße An de Tent in Wesel und fährt von dort aus in Richtung Düsseldorf.

Die Route führt die Traktoren über folgende Strecken:

- über die Kurt-Kräcker-Straße und die Dinslakener Landstraße in Richtung Voerde - weiter über die Willy-Brandt-Straße (B8), die Hindenburgstraße (B8), die Weseler Straße (B8), die Willy-Brandt-Straße (B8) bis nach Duisburg.

Es ist davon auszugehen, dass der Konvoi, der langsam aufeinanderfolgend fahrenden Traktoren, mehrere Kilometer lang sein wird. Aufgrund der Vielzahl an Einmündungen und Zufahrtstraßen auf den Wegstrecken im Kreis Wesel ist mit erheblichen Verkehrsstörungen zu rechnen. Bereits vor 07.00 Uhr, ist auf der Anreise zur Rundsporthalle mit erheblichen Verkehrsstörungen durch Traktorkonvois zu rechnen. Wer kann, sollte die geplante Wegstrecke großräumig umfahren.

Die Polizei im Kreis Wesel bittet alle Verkehrsteilnehmer darum, sich aufmerksam und rücksichtsvoll zu verhalten.

Darüber hinaus hat die Kreispolizeibehörde Wesel am Montag ab 07.00 Uhr unter der Rufnummer 0281 107-1050 ein Bürgertelefon eingerichtet.

Das Polizeipräsidium Bielefeld hat zu der Gesamtlage der Veranstaltung eine gesonderte Pressemitteilung unter folgendem Link herausgegeben: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/4447161

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel Pressestelle Telefon: 0281 / 107-1050 Fax: 0281 / 107-1055 E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de https://wesel.polizei.nrw

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65858/4447931 Kreispolizeibehörde Wesel

@ presseportal.de