Polizei, Kriminalität

Kreispolizeibehörde Wesel / Wesel - 47-Jähriger musste ...

15.03.2019 - 12:56:35

Kreispolizeibehörde Wesel / Wesel - 47-Jähriger musste .... Wesel - 47-Jähriger musste ausweichen und landete im Graben / Unfallzeugen gesucht

Wesel - Am Donnerstagmorgen gegen 06.00 Uhr befuhr ein 47-jähriger Autofahrer aus Wesel die Neue Hünxer Straße in Fahrtrichtung Hindenburgstraße (B8).

Plötzlich musste der Mann einem entgegenkommenden Auto ausweichen, das gerade einen Lkw überholte.

Der 47-Jährige bremste daraufhin stark und wich nach rechts aus, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei verlor der Mann die Kontrolle über das Auto und schleuderte in den rechten Seitengraben, in dem das Fahrzeug dann liegenblieb.

Der Weseler blieb glücklicherweise unverletzt.

Sowohl der Autofahrer als auch der Lastwagenfahrer setzten die Fahrt fort, ohne anzuhalten oder sich um den Weseler zu kümmern.

Der Weseler konnte weder das Kennzeichen noch den Fahrzeugtyp der unfallbeteiligten Autos erkennen.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Wesel, Tel.: 0281 / 107-0.

OTS: Kreispolizeibehörde Wesel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65858 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65858.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel Pressestelle Telefon: 0281 / 107-1050 Fax: 0281 / 107-1055 E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de https://wesel.polizei.nrw

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Drei Menschen erschossen - Schüsse in Utrecht: War es doch ein Familiendrama?. Drei Menschen kommen ums Leben, neun werden verletzt, einige schwer. Der Verdächtige ist auf der Flucht. Die Menschen in Utrecht sollen ihre Häuser nicht verlassen. Plötzlich fallen in einer Straßenbahn in Utrecht Schüsse. (Politik, 18.03.2019 - 16:41) weiterlesen...

Schüsse in Straßenbahn - Stadt Utrecht: Menschen sollen Häuser nicht verlassen. Mehrere Menschen werden verletzt. Laut Medien soll auch ein Mensch getötet worden sein. Der Täter sei auf der Flucht. In der Provinz gilt die höchste Terrorwarnstufe. Es ist Montagmorgen, plötzlich fallen in Utrecht Schüsse. (Politik, 18.03.2019 - 15:11) weiterlesen...

Stadt: Zu Hause bleiben - Medien: Ein Toter und drei Verletzte nach Angriff in Utrecht. Mehrere Menschen werden verletzt. Laut Medien soll auch ein Mensch getötet worden sein. Der Täter sei auf der Flucht. In der Provinz gilt die höchste Terrorwarnstufe. Es ist Montagmorgen, plötzlich fallen in Utrecht Schüsse. (Politik, 18.03.2019 - 14:35) weiterlesen...

Medien sprechen von Todesopfer - Schüsse in Straßenbahn - Höchste Terrorwarnstufe in Utrecht. Mehrere Menschen werden verletzt. Laut Medien soll auch ein Mensch getötet worden sein. In der Provinz gilt die höchste Terrorwarnstufe. Es ist Montagmorgen, plötzlich fallen in Utrecht Schüsse. (Politik, 18.03.2019 - 14:23) weiterlesen...

Schießerei in Utrecht: Polizei prüft terroristischen Hintergrund Nach der Schießerei in der niederländischen Stadt Utrecht mit mehreren Verletzten prüft die Polizei einen terroristischen Hintergrund. (Polizeimeldungen, 18.03.2019 - 12:04) weiterlesen...

Spurensuche Polizisten suchen nach Spuren vor einem Motel in der Nähe der Masjid Al Noor-Moschee im neuseeländischen Christchurch. (Media, 16.03.2019 - 11:42) weiterlesen...