Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Kreispolizeibehörde Wesel / Sonsbeck - Schwerer Verkehrsunfall ...

21.05.2020 - 04:31:27

Kreispolizeibehörde Wesel / Sonsbeck - Schwerer Verkehrsunfall .... Sonsbeck - Schwerer Verkehrsunfall durch verunreinigte Fahrbahn / Polizei bittet um Hinweise

Sonsbeck - Am Mittwoch den 20.05.2020, gegen 19:45 Uhr ereignete sich ein folgenschwerer Verkehrsunfall in Sonsbeck-Labbeck. Eine 72-jährige Pkw-Fahrerin aus Sonsbeck befuhr die Balberger Straße (L460) aus Richtung Reichswaldstraße kommend in Fahrtrichtung Sonsbeck. Im Bereich einer langgezogenen Linkskurve kam der Pkw vermutlich aufgrund einer verunreinigten Fahrbahnoberfläche nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Hecke und einen Weidezaun. Durch den heftigen Aufprall wurde die Frau in ihrem Pkw eingeklemmt. Die Frau wurde durch die Feuerwehr befreit und mit einem Rettungswagen einem örtlichen Krankenhaus zugeführt. Die 72-Jährige erlitt durch den Unfall schwere Verletzungen und schwebt derzeit nicht mehr in Lebensgefahr. Am Pkw entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Das Verkehrskommissariat erschien an der Unfallörtlichkeit. Ein Sachverständiger wurde angefordert. Die Unfallstelle musste weiträumig abgesperrt und der Verkehr abgeleitet werden. Die Reinigung der verunreinigten Fahrbahn durch eine Spezialfirma dauerte mehrere Stunden. Bei der Substanz auf der Fahrbahn handelt es sich vermutlich um Fett. Der Verursacher der Verunreinigung ist derzeit unbekannt. Die Ermittlungen durch das Verkehrskommissariat dauern an. Die Polizei bittet Zeugen oder Personen, die Hinweise auf den Verursacher der Fettspur geben können, sich bitte bei der Polizeiwache Kamp-Lintfort unter der Rufnummer 02842-9340 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel Leitstelle Telefon: 0281 / 107-1122 Fax: 0281 / 107-1130 E-Mail:poststelle.wesel@polizei.nrw.de https://wesel.polizei.nrw

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65858/4602665 Kreispolizeibehörde Wesel

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Bundesliga - DFB: Keine Strafe für protestierende Fußballer. Der DFB will auch künftig Anti-Rassismus-Aktionen von Fußballprofis nicht ahnden. Die öffentlichkeitswirksamen Solidaritätsaktionen von Weston McKennie, Jadon Sancho, Achraf Hakimi und Marcus Thuram bleiben sportrechtlich ohne Folgen. (Polizeimeldungen, 03.06.2020 - 16:31) weiterlesen...

Bundesliga - DFB: Keine Verfahren wegen Anti-Rassismus-Protesten Frankfurt/Main - Die Fußballprofis, die in der Bundesliga öffentlich gegen Rassismus protestiert hatten, erhalten keine Strafe vom DFB. (Polizeimeldungen, 03.06.2020 - 15:18) weiterlesen...

DFB: Keine Verfahren wegen Anti-Rassismus-Protesten. Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes entschied am Mittwoch, keine Verfahren gegen den Schalker Weston McKennie, die Dortmunder Jadon Sancho und Achraf Hakimi sowie den Gladbacher Marcus Thuram einzuleiten. Frankfurt/Main - Die Fußballprofis, die in der Bundesliga öffentlich gegen Rassismus protestiert hatten, erhalten keine Strafe vom DFB. (Politik, 03.06.2020 - 15:10) weiterlesen...

Rassismus in den USA - Nowitzki: «Ich habe Angst um die Zukunft meiner Kinder». Dem in Dallas lebenden Würzburger gehen rassistische Vorfälle in den USA besonders nah. «Wir müssen jetzt was ändern», fordert er inmitten der aktuellen Unruhen. Basketball-Legende Dirk Nowitzki ist mit einer dunkelhäutigen Schwedin verheiratet. (Polizeimeldungen, 03.06.2020 - 12:44) weiterlesen...

Rassismus-Debatte - Nowitzki: «Ich habe Angst um die Zukunft meiner Kinder» Dallas - Dirk Nowitzki hat sich mit emotionalen Worten in die Debatte um Rassismus und Gewalt nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd in den USA eingeschaltet. (Polizeimeldungen, 03.06.2020 - 10:16) weiterlesen...

Ehemaliger NBA-Star - Nowitzki: «Ich habe Angst um die Zukunft meiner Kinder.» Dallas - Dirk Nowitzki hat sich mit emotionalen Worten in die Debatte um Rassismus und Gewalt nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd in den USA eingeschaltet. (Polizeimeldungen, 03.06.2020 - 07:28) weiterlesen...