Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Kreispolizeibehörde Wesel / Moers - Polizei sucht ...

07.11.2019 - 12:21:43

Kreispolizeibehörde Wesel / Moers - Polizei sucht .... Moers - Polizei sucht Unfallbeteiligten und weitere Zeugen

Moers - Am Dienstag gegen 08.30 Uhr kam es am Kreisverkehr der Franz-Haniel- Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Daimler Benz und einem Fahrradfahrer.

Der Fahrer einer Mercedes A-Klasse fuhr von der Franz-Haniel-Straße in den Kreisverkehr ein. Hierbei kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Radfahrer, der von der Kornstraße aus ebenfalls in den Kreisverkehr einfuhr und anschließend in Richtung Duisburg fahren wollte.

Der Radfahrer stürzte und fiel zu Boden. Da er zunächst nicht bemerkte, dass er sich hierbei auch verletzte, einigten sich beide Beteiligte vor Ort.

Erst später bemerkte der Radfahrer, dass er sich bei dem Zusammenstoß verletzt hatte und rief dann gegen 17.15 Uhr die Polizei.

Seinen Angaben zufolge, haben mehrere Zeugen den Unfall beobachtet.

Beschreibung des Autofahrers:

Männlich, ca. 75 Jahre alt, 165 cm - 170 cm groß, etwas dickeren Bauch, trug weiße Haare und eine Brille, machte einen ordentlichen, gepflegten Eindruck.

Die Polizei bittet den Autofahrer sowie Zeugen, sich bei der Polizei in Moers, Telefonnummer 02841 / 171-0, zu melden.

OTS: Kreispolizeibehörde Wesel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65858 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65858.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel Pressestelle Telefon: 0281 / 107-1050 Fax: 0281 / 107-1055 E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de https://wesel.polizei.nrw

@ presseportal.de