Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Kreispolizeibehörde Wesel / Moers / Duisburg - Gemeinsame ...

11.11.2019 - 15:36:19

Kreispolizeibehörde Wesel / Moers/Duisburg - Gemeinsame .... Moers/Duisburg - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Kleve und der Polizei Duisburg: Festnahmen nach tödlicher Messerattacke - Zeugen gesucht (Folgemeldung)

Wesel - Wie bereits berichtet, kam es am Samstag (9. November) gegen 19:40 Uhr zu einer Auseinandersetzung mit tödlichem Ausgang zwischen circa 20 Personen auf der Homberger Straße in Moers. Noch bevor die verständigten Polizisten eintrafen, flüchteten zahlreiche Beteiligte von der Tatörtlichkeit. Eine Duisburger Mordkommission ermittelt die Hintergründe der Tat und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen, die Angaben zu flüchtigen Personen und deren Tatbeteiligung machen können oder mit ihrem Smartphone Fotos beziehungsweise Videos von der Auseinandersetzung gemacht haben, melden sich bitte unter der Rufnummer 0203-280-0 beim KK11. (dab)

Unsere bisherige Berichterstattung zu dem Vorfall ist über die nachfolgenden Links abrufbar: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50510/4435436 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50510/4435944

OTS: Kreispolizeibehörde Wesel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65858 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65858.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg - Pressestelle - Polizeipräsidium Duisburg Telefon: 0203/2801046 Fax: 0203/2801049

@ presseportal.de