Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Kreispolizeibehörde Wesel / Hünxe - Unbekannter Mann raubt ...

04.11.2019 - 15:58:42

Kreispolizeibehörde Wesel / Hünxe - Unbekannter Mann raubt .... Hünxe - Unbekannter Mann raubt Busfahrer aus / Polizei sucht mit Phantombild nach dem Täter

Hünxe - Die Polizei sucht mit einem Phantombild nach einem Mann, der am 16.09.2019 gegen 09.45 Uhr einen Busfahrer überfallen und ausgeraubt hat.

Der Unbekannte stieg morgens als erster und einziger Fahrgast am Bahnhof Wesel in die Buslinie 80 ein. Er fuhr dann bis zur Endhaltestelle im mittleren Teil des Busses mit.

Kurz vor Eintreffen an der Endhaltestelle, Gewerbepark Hünxe, drückte er den Halteknopf. Nachdem der Bus angehalten hatte, öffnete der Fahrer die hintere Bustür und achtete nicht mehr auf den Tatverdächtigen. Dieser stand plötzlich neben dem Fahrer und hielt ihm eine Pistole an den Kopf.

In akzentfreiem Deutsch forderte er die Herausgabe von Geld. Der Busfahrer gab dem Mann eine Geldtasche mit den Einnahmen des Wochenendes und seine Geldbörse mit sämtlichen Papieren und Bargeld. Der Tatverdächtigte bediente sich auch an dem Hartgeld-Fahrkarten-Wechselautomaten. Dann flüchtete der Mann unerkannt zu Fuß.

Der Tatverdächtige ist etwa 30 bis 35 Jahre alt, 180 - 190 cm groß und schlank. Er trug eine Brille, blaue Jeans, eine schwarze Jacke, helle Basecap mit aufgenähtem, hellem "C".

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Hünxe, Tel.: 02858 / 91810-0.

Das Phantombild finden Sie auf unserer Homepage: https://polizei.nrw/fahndungen/unbekannte-tatverdaechtige/huenxe-schwerer-raub

OTS: Kreispolizeibehörde Wesel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65858 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65858.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel Pressestelle Telefon: 0281 / 107-1050 Fax: 0281 / 107-1055 E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de https://wesel.polizei.nrw

@ presseportal.de