Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Kreispolizeibehörde Wesel / Dinslaken - Dreiste Masche / ...

04.10.2019 - 16:01:48

Kreispolizeibehörde Wesel / Dinslaken - Dreiste Masche / .... Dinslaken - Dreiste Masche / Unbekannte geben sich als Mitarbeiter der Stadtwerke aus

Dinslaken - Am Dienstag gegen 15.00 Uhr klingelte ein Unbekannter an der Wohnungstür einer 66-jährigen Dinslakenerin in einem Mehrfamilienhaus der Rittergasse. Als diese den Mann zunächst in das Haus ließ, gab dieser sich als Mitarbeiter der Stadtwerke aus, der den Wasserdruck im Badezimmer überprüfen müsse. Einen Mitarbeiterausweis wollte er ihr in der Wohnung zeigen. In der Wohnung ging der Mann jedoch sofort zusammen mit der Frau ins Badezimmer und schloss für einige Minuten hinter ihnen die Tür. Anschließend verabschiedete sich der Mann und verließ das Haus.

Erst später fiel der Frau auf, dass vermutlich ein weiterer Unbekannter, offensichtlich während sie sich mit dem veremeintlichen Stadtwerkemitarbeiter im Badezimmer befand, die gesamte Wohnung durchsucht hatte. Dabei nahm er eine weiße Geldkassette mit blauen Punkten mit, in der sich Bargeld und ein Sparbuch befanden.

Den Mann beschreibt sie als circa 190 cm groß, osteuropäisches Aussehen, schmale Statur, dunkle Haare. Er trug einen dunkelblauen Parker.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Dinslaken, Tel.: 02064 / 622-0.

OTS: Kreispolizeibehörde Wesel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65858 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65858.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel Pressestelle Telefon: 0281 / 107-1050 Fax: 0281 / 107-1055 E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de https://wesel.polizei.nrw

@ presseportal.de